U21: Kanterniederlage gegen Thalwil

FC St.Gallen 1879 U21 - FC Thalwil 0:5 (0:3) Mo, 16.09.2019 Nachwuchs Bildbeschreibung

Die FC St.Gallen 1879 U21 verliert zu Hause gegen den FC Thalwil klar und deutlich mit 0:5. Die Niederlage war auch in der Höhe verdient. Der FC Thalwil, der zwei Tage vor dem Spiel noch den Trainer entlassen hatte, agierte mit viel Herz, Leidenschaft, Siegeswillen und kämpfte bis zum Schluss um jeden Ball. In der 11. Minute konnte der Gast von rechts einen Freistoss in den Strafraum treten, wo Bekim Bushati ungehindert einköpfen konnte. In der Folge kam St.Gallen ein wenig besser ins Spiel und hatte durch Tim Staubli und Fabio Solimando den Ausgleich auf dem Fuss. In der 36. Minute fiel das 0:2, erneut nach einem Freistoss. Diesmal kam der Ball von der linken Seite in den Strafraum der St.Galler, wo er vor die Füsse von Belim Benziar fiel, der zum 0:2 traf. Kurz vor der Pause folgte sogar noch das 0:3 nach einem herrlichen Schuss von Bushati.

Wer hoffte, dass die St.Galler nach der Pause das Blatt noch wenden könnten, sah sich getäuscht. Zu abgeklärt spielte der FC Thalwil um noch in Gefahr zu geraten. Nach 63 Minuten trafen sie zum dritten Mal nach einem Freistoss, als Luca Ferricchio freistehend zum 0:4 einnicken konnte. Nur vier Minuten später glsubten die St.Galler, der Ball sei im Aus, was jedoch nicht der Fall war. Der eingewechselt Alessio D’Angelo erfasst die Situation am schnellsten und konnte allein auf Torhüter Nico Strübi losziehen, dem er keine Chance liess und zum 0:5-Endstand ins lange Eck traf. (se)


FC St.Gallen 1879 – FC Thalwil 0:5 (0:3)

IGP Arena, 140 Zuschauer, SR Hüseyin Sanli

Tore: 11. Bushati 0:1. 36. Benizar 0:2. 43. Bushati 0:3, 63. Fericchio 0:4. 67. D’Angelo 0:5

FC St.Gallen 1879: Strübi; Jacovic (71.Mauriello), Pfyl, Keller, Heule (59.Berry); Staubli, Oliveira (79.Rexhepi), Agostini; Sidler (59.Mladenovic), Baumann, Solimando.

FC Thalwil: Kessler; Benziar, Ferricchio, Kavcic, Chassanidis; Mukinisa (79.Cerjak), Ramliak, Murati (59.Omerovic), Ardito; Bushati (63.Gashi); Itoko (66.D’Angelo).

Verwarnungen: 8. Jacovic, 35. Pfyl, 49. Keller, 90.+1 Omerovic

Bemerkungen: St.Gallen ohne Ismaili, Versfelden (beide verletzt), Witzig, Dauti, Yanik und Dominik Wiedermann, Macic, und Özcelik (alle kein Aufgebot).