U21 mit klarem Sieg gegen YB

FC St.Gallen 1879 U21 – BSC Young Boys U21 4:1 (3:1) So, 09.05.2021 Nachwuchs Bildbeschreibung

Unserer U21 ist gegen YB die Revanche für die 3:4-Niederlage in der ersten Phase der U21-Meisterschaft mehr als geglückt: In der fünften Runde der zweiten Phase siegt sie gegen die Berner mit 4:1. In einem attraktiven Spiel führten die St.Galler die feine Klinge und gewannen auch in dieser Höhe verdient.

In der 19. Minute ging der FCSG durch Salifou Diarrassouba in Führung. Zwei Minuten später mussten die Jungespen jedoch den Ausgleich hinnehmen, Torschütze zum 1:1 war Joël Ris. Unsere Mannschaft liess sich davon aber nicht beirren und erspielte sich noch vor der Pause eine Zwei-Tore-Führung: In der 34. Minute wurde Christian Witzig im Strafraum gefoult, den fälligen Penalty versenke Lorenzo Gonzalez zum 2:1. Und in der 38. Minute traf auch die dritte Offensivkraft aus dem Kader der ersten Mannschaft. Angelo Campos erhöhte auf 3:1.

Nach dem Seitenwechsel stellten beide Mannschaften. Die Hauptstädter suchten nun den schnellen Anschlusstreffer. Aber die Defensive des FCSG war sehr stabil und liess nichts mehr anbrennen. Im Gegenteil, unser Team konnte nochmal nachlegen: Den letzten Treffer der Partie erzielte erneut Lorenzo Gonzalez in der 72. Minute zum 4:1. (seg)

 

FC St.Gallen 1879 U21 – BSC Young Boys 4:1 (3:1)

Gründenmoos – 100 Zuschauer (Coronarichtlinien) – SR Christian Bannwart

Tore: 19. Diarrassouba 1:0, 22. Ris 1:1, 34. Gonzalez 2:1 (Foulpenalty), 38. Campos 3:1, 72. Gonzalez 4:1

St.Gallen: Pali; Ismaili (67. Zimmermann), Beeli, Letard (46. Wiedermann), Heule (76. Stöber); Sutter (46. Mayer), Simon (67. Zinnà), Witzig; Campos, Diarrassouba, Gonzalez.

Young Boys: Hari; Wenger, Crnovrsanin, Geiger, Blum; Golliard (73. Zymberi), Eberhard, Fosso; Gabriele De Donno (65. Da Silva), Almada (65. Jonathan De Donno), Ris (85. Sumbula).

Verwarnungen: 61. Gabriele De Donno, 66. Wenger, 80. Blum.

Bemerkungen: St.Gallen mit Alves Sousa, Stöber, Wiedermann, Zinnà, Rexhepi, Zimmermann, Mayer (Ersatzbank) sowie ohne Solimando (gesperrt), Jacovic (verletzt), Egger, Perlaska (U18), Besio (privat) Versfeld, Mladenovic, Stevanovic, Baumann (nicht im Aufgebot). YB mit Godwin, Sumbua, Da Silva, Zymberi, Jonathan De Donno (Ersatzbank).