Der FC Basel 1893 zu Gast in der Ostschweiz

FC St.Gallen-Staad – FC Basel 1893: Samstag, 11.09.2021, 17.00 Uhr Espenmoos Fr, 10.09.2021 Frauen Bildbeschreibung

In der 3. Runde der AXA Women’s Super League trifft der FC St.Gallen-Staad diesen Samstag auf den FC Basel 1893. Das Spiel, das im Anschluss an die offizielle Einweihung der sanierten Espenmoos-Haupttribüne stattfindet, verspricht viel Spannung.

Unsere Equipe brennt darauf, einen Vollerfolg zu landen. Es wäre der erste gegen die Baslerinnen seit dem Wiederaufstieg 2019. Seither gab es in sechs Duellen jeweils drei Unentschieden und drei Niederlagen.

Der FC St.Gallen-Staad ist äusserst erfolgreich in die neue Saison gestartet. Er ist nach drei Pflichtspielen immer noch ungeschlagen und hat kein Gegentor kassiert. Dem deutlichen 5:0-Heimsieg zum Meisterschaftsauftakt gegen den Aufsteiger FC Aarau Frauen folgte ein 0:0 auswärts gegen den Grasshopper Club Zürich. Und am vergangenen Wochenende setzte sich unser Team in der 1. Runde des Schweizer Cups souverän mit 4:0 gegen den FC Zürisee United (2. Liga) durch.

 

FCSG.FM · Einweihung & Schlüsselübergabe Espenmoos nach der Sanierung

 

Der FC Basel 1893 schloss die vergangene Saison, die noch mit acht Teams ausgetragen wurde, auf Platz 4 ab. Zum Start in die neue Spielzeit resultierte eine knappe Niederlage gegen die BSC YB-Frauen. In der 2. Runde feierten die Baslerinnen gegen den Aufsteiger FC Yverdon Féminin ihren ersten Sieg. Am vergangenen Wochenende doppelten sie gleich nach und besiegten in der 1. Runde des Schweizer Cups den FC Blue Stars Zürich Frauen (1. Liga) mit 5:0. (dag)

 

FCSG.FM · Spielvorschau FC St.Gallen-Staad – FC Basel 1893