Überzeugender Sieg im Berner Oberland

FC Thun - FC St.Gallen 1879 1:5 Sa, 06.07.2019 Spielberichte Bildbeschreibung

In der zweiten Halbzeit drehen wir gegen den FC Thun auf und gewinnen 5:1. Axel Bakayoko schiesst drei Tore.

Wir gewinnen das Testspiel gegen den FC Thun im Berner Oberland gleich mit 5:1, nachdem es in der Halbzeit noch 1:1 hiess. Unser ehemaliger Stürmer Simone Rapp brachte seinen neuen (und alten) Verein nach sieben Minuten in Führung, als er nach einem Gelmi-Schuss, den Klinsmann noch abwehren konnte, am schnellsten reagierte. In der Folge kamen wir immer besser ins Spiel, doch Thuns Goalie Hirzel parierte immer wieder und verhinderte so den Ausgleich. Doch Hirzel blieb chancenlos, als Moreno Costanzo bereits in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit einen Freistoss trat, der von Rapp unglücklich ins eigene Tor abgelenkt wurde.

Nach dem Seitenwechsel standen bei uns elf neue Spieler auf dem Feld. Und besonders einer war besonders frisch: Axel Bakayoko! Der Franzose traf in der 50. und 52. Minute - und er hätte in der 53. beinahe noch einen lupenreinen Hattrick erzielt. Doch wir blieben die spielbestimmende Mannschaft. Tim Staubli wäre in der 65. Minute nach einem schönen Angriff über Guillemenot und Bakayoko fast das 4:1 gelungen, doch wiederum war Hirzel zur Stelle. Guillemenot und Bakayoko blieben sehr auffällig. Zuerst schoss Jérémy Guillemenot in der 70. Minute das 4:1, und fünf Minuten später wurde er im Sechzehner gefoult. Axel Bakayoko übernahm die Ausführung des Elfmeters und traf souverän zum 5:1-Schlussstand. Kurz danach hatte auch noch Angelo Campos das 6:1 auf dem Fuss, doch sein Schuss verfehlte das Tor nur knapp. (mna)

Informationen

Sportplat Leimen, Oberdiessbach - ca. 500 Zuschauer - SR Alain Bieri.

Tore

1:0 Rapp (7.), 1:1 Rapp (Eig., 45.+2), 1:2 Bakayoko (50.), 1:3 Bakayoko (52.), 1:4 Guillemenot (70.), 1:5 Bakayoko (Pen., 75.).

Aufstellung FC Thun

Hirzel; Joss, Gelmi, Rodrigues, Läubli (55. Baeriswyl); Salanovic, Castroman, Bigler (Cap.), Fuhrer (62. Sherzad); Hiran; Rapp.

Aufstellung FC St.Gallen 1879

Klinsmann (46. Stojanovic); Kräuchi (46. Solimando), Stergiou (46. Hefti (Cap.)), Letard (46. Ajeti), Muheim (46. Kchouk); Costanzo (46. Staubli), Quintillà (Cap.) (46. Fazliji), Alves (46. Ruiz); Babic (46. Campos), Itten (46. Guillemenot), Kutesa (46. Bakayoko).

Verwarnungen

45. Bigler (Foul), 84. Spieler FC Thun (Foul), 87. Solimando (Foul).

Bemerkungen

St. Gallen ohne Vilotic, Rüfli (beide verletzt), Strübi (nicht im Aufgebot). - 1. Tor von Babic wegen Abseits aberkannt. - 81. Tor von Rapp wegen Abseits aberkannt.