Vorschau aufs Spiel gegen Basel

FC Basel 1893 - FC St.Gallen 1879 Do, 25.07.2019 1. Mannschaft Bildbeschreibung

In der 2. Runde der Saison 2019/20 gastieren wir am Samstag beim FC Basel 1893.

Im Spiel der 2. Runde der Raiffeisen Super League treffen die Espen im St. Jakob-Park auf den FC Basel.

Am Dienstag musste der FC Basel in Eindhoven eine 2:3-Niederlage einstecken, nachdem er bis zur 90. Minute noch in Führung lag. Mit den zwei erzielten Toren bringt das Resultat dennoch eine bessere Ausgangslage für das Rückspiel vom nächsten Dienstag, als zuvor viele befürchteten. Und auch wenn der Sieg des PSV letztlich verdient war, startete die Mannschaft von Marcel Koller die Euroacup-Kampagne viel besser als vor einem Jahr.

Sollte der FCB weiterkommen, wäre mit dem LASK Linz die nächste von drei Hürden zur Champions League nicht höher. Sollten die Rot-Blauen in die Qualifikation zur Europa League verwiesen werden, würden sie nur diese 3. Qualifikationsrunde (gegen Sturm Graz oder Haugesund aus Norwegen) auf dem Weg in die Gruppenphase überstehen müssen.

In den Niederlanden zeichneten sich die Basler noch mehr in Effizienz aus als beim 4:1 gewonnenen Super-League-Auftakt in Sitten. Gegen den PSV traf Albian Ajeti mit dem ersten richtigen Basler Angriff, Sandro Zuffi hatte den Ex-St. Galler mustergültig eingesetzt. Ajeti ist in Form: Im Wallis erzielte er das 1:0 und lieferte später die Vorlage zum 2:1 (durch Zuffi) und 4:1 (Valentin Stocker).

Koller kann auf eine Mannschaft zählen, die weitgehend zusammenblieb. Zwar wurde dem Routinier Marek Suchy der Vertrag nicht verlängert, der Tscheche ging nach Augsburg. Und für Carlos Zambrano ist die Zukunkft noch offen, er war von Dynamo Kiew ausgeliehen. Der Peruaner bestritt eine starke Copa America und hatte seinen Anteil an der Finalqualifikation. Geholt wurden mit Kemal Ademi von Xamax ein zweiter grosser Stürmer und mit Omar Alderete ein nächster Abwehrspieler aus Südamerika mit grossem Potential. Der Paraguayer, der in Basel mit Blas Riveros auf einen Landsmann traf, war in Eindhoven Schütze des zweiten Basler Treffers.

Statistisches:

  • Letzte Saison unterlagen wir zwar in beiden Heimsielen gegen den FC Basel - 0:3 am 28. April, 1:3 am 6. Oktober - aber holten dafür 4 Punkte im St. Jakob-Park.
  • Am 9. Februar spielten wir 1:1. Ein Vorstoss von Axel Bakayoko in der 86. Minute brachte unsere Führung ein, in der Nachspielzeit glich Samuele Campo per Freistoss aus.
  • Zum Saisonstart und im ersten Pflichtspiel unter Peter Zeidler gab es am 21. Juli 2018 gar einen 2:1-Sieg. Cedric Itten schoss uns in der 56. Minute in Führung. Danach erhöhten die Basler den Druck, kamen nach einer scharfen Flanke von Kevin Bua zum Ausgleich - Jordi Quintillà hatte den Ball unglücklich ins Tor gelenkt. Der FCSG blieb mutig - und kam in der 94. Minute zum Siegtreffer. Es war ein Weitschuss von Marco Aratore, den Vincent Sierro mit dem Rücken leicht ablenkte.
  • Es war der zweite Auswärtssieg in Basel in Serie. Am 17. Februar 2018 gab es durch zwei Goals von Itten ein 2:0. Wir sind im St. Jakob-Park dreimal hintereinander ungeschlagen geblieben - nachdem es dort zuvor 6 Niederlagen hintereinander absetzte.