U21 gewinnt Torspektakel

Team Vaud M21 - FC St.Gallen 1879 U21 4:5 (3:3) So, 25.04.2021 Nachwuchs Bildbeschreibung

In der dritten Runde der U21-Meisterschaft (zweite Phase) setzt sich unsere Mannschaft in einem verrückten Spiel gegen das Team Vaud durch. In der ersten Halbzeit gibt es sechs Tore, der Siegtreffer fällt in der Nachspielzeit.

Auf die Plätze, fertig, los! Es gab kein Abtasten, stattdessen boten sich die beiden Teams von Anfang an einen offenen Schlagabtausch. Schon in der 5. Minute gingen die St.Galler durch Lorenzo Gonzalez in Führung. Doch nur eine Minute später konnte Mayka Okuka für das Team Vaud ausgleichen. Und kaum war die Partie wieder angespielt, gingen die Gastgeber in der 7. Minute durch Adam Ouattara mit 2:1 in Führung. In der 20. Minute glich Fabio Solimando wieder aus. Und das muntere Toreschiessen ging weiter. In der 28. Minute traf Diogo Paulos zur erneuten Führung für das Team Vaud. Diese hielt jedoch auch nicht lange: Jacović konnte 33. Minute mittels Foulelfmeter zum 3:3 ausgleichen.

Nach dem Seitenwechsel hatten beide Mannschaften mehr Zugriff auf Spiel und es gab nicht mehr so viele Torchancen. So dauerte es bis zur 63. Minute, bis der Ball wieder im Tor lag: Nach einer Ecke traf Anel Husić per Kopf zum 4:3 für die Waadtländer. Doch die St.Galler blieben dran und hatten auch auf die dritte Führung des Team Vaud eine Antwort parat. In der 75. Minute erzielte Salifou Diarrassouba wieder zum Ausgleich. Und es kam noch besser für den FCSG: In der 95. Minute setzte Christian Witzig den Schlusspunkt unter diese verrückte Partie und traf zum vielumjubelten 4:5-Siegtreffer. (seg)

 

Team Vaud M21 – FC St.Gallen 1879 U21 4:5 (3:3)

Stade du Bois-Gentile - 0 Zuschauer - SR Monnin Jonathan

Tore: 5. Gonzalez 0:1, 6. Okuka 1:1, 7. Ouattara 2:1, 20. Solimando 2:2, 28. Paulos 3:2, 33. Jacovic 3:3 (Foulelfmeter), 63. Husić 4:3, 75. Diarrassouba 4 :4, 90.+5. Witzig 4:5.

Team Vaud: Fragioni; Paules (73. Jaquenoud), Sow, Strohbach (C), Husić, Luwawa (84. Correia); Okuka (63. Tutonda), Mendes (86. Yana), Sanches, Hysenaj (73. Ali); Ouattara.

St.Gallen: Strübi; Ismaili, Wiedermann, Beeli (63. Zimmermann), Solimando (86. Zinnà); Witzg, Jacović, Simon (63. Heule); Mayer (63. Perlaska), Diarrassouba (90. Rexhepi), Gonzalez.

Verwarnung: 55. Okuka, 80. Heule, 90.+5 Witzig.

Bemerkungen: St.Gallen mit Pali, Zinnà, Rexhepi, Zimmermann, Heule, Perlaska (Ersatzbank) sowie ohne Sutter, Besio (1. Mannschaft), Stöber (U18), Mladenović, Versfeld (rekonvaleszent), Baumann, Egger, Stevanović (nicht im Aufgebot). Vaud mit Ekstrand, Correia, Tutonda, Yana, Jaquenoud, Ali (Ersatzbank).