Frauenteam holt ersten Saisonsieg

FC St.Gallen 1879 – FC Aarau Frauen 3:2 (0:1) Sa, 17.09.2022 Frauen Bildbeschreibung

Unsere Frauenequipe sicherte sich mit einem 3:2-Erfolg im Heimspiel gegen die FC Aarau Frauen die ersten drei Punkte.

Die erste Aktion der Partie gehörte den Gästen. Joy Steck enteilte zwar unserer Abwehr, schoss aber knapp am Tor vorbei. Für die erste Tormöglichkeit unseres Teams mussten sich das Publikum im Espenmoos etwas gedulden. In der 25. Minute fand Eva Bachmann ihre Meisterin in der überragend reagierenden Noemi Benz. Nur Sekunden später verhinderte Valeria Cortello im letzten Moment vor unserer einschussbereiten Stürmerin Sarina Heeb. Just mit dem einsetzenden Regen ging Aarau durch Sara Nilsson in Führung. Unsere Torfrau Nadine Böhi war zwar noch dran, konnte den Einschlag aber nicht verhindern. Kurze Zeit später war Böhi dann zur Stelle und vereitelte mit einem starken Reflex das 0:2 durch Julia Pfannschmidt. Danach flachte das Spiel bis zur Pause komplett ab. Es ging also mit einem knappen Rückstand für unser Team in die Katakomben.

In der zweiten Halbzeit steigerte sich unsere Equipe und schnürte die Aargauerinnen regelrecht ein. Die erste Chance hatte Karin Bernet, doch ihr Schuss prallte von der Latte zurück. Auch der anschliessende gut getretene Freistoss von Larina Baumann landete an der Torumrandung. Nur zwei Zeigerumdrehungen vergab Serena Li Puma aus aussichtsreicher Position den sicheren Ausgleich. Wiederum eine Minute später brachte Mona Gubler den Ball ebenfalls nicht im Aarauer Tor unter. Auf der Gegenseite verhinderte Böhi nach einem Corner erneut mirakulös das zweite Gegentor. In der 74. Minute fiel der überfällige Ausgleichstreffer unseres Teams. Nach einer feinen Kombination über Bachmann und Li Puma vollstreckte Heeb ansatzlos aus 16 Metern zum 1:1. Danach unterbrach Schiedsrichter Julian Müller die Partie wegen Starkregen für ein paar Minuten. Kurz nach dieser Unterbrechung gingen die Gäste wieder in Führung. Böhi schoss Nilsson unglücklich an und der Ball rollte ins verlassene Gehäuse. Doch unsere Equipe gab nicht auf und griff nochmals an. In der 87. Minute egalisierte die Debütantin Fabienne Dörig die Skore zum 2:2. Unsere Stürmerin erwischte Benz in der nahen Ecke mit einem Flachschluss. Damit war das Spiel aber noch nicht entschieden. In der Nachspielzeit gelang Bernet im Anschluss eines Eckballs sogar noch der vielumjubelte Siegtreffer für unser Team. Es blieb bei diesem knappen, aber hochverdienten ersten Saisonsieg unserer Equipe.

Mit diesem ersten Dreier in dieser Spielzeit verlässt unser Team den Tabellenkeller und reiht sich neu im unteren Mittelfeld ein. Weiter geht für unsere Equipe am nächsten Samstag mit dem Auswärtsspiel beim Schlusslicht Yverdon Sport FC. (tow)

 

FC St.Gallen 1879 – FC Aarau Frauen 3:2 (0:1)

Espenmoos, St. Gallen – 178 Zuschauerinnen und Zuschauer – SR: Julian Müller.

Tore: 29. Nilsson 0:1, 74. Heeb 1:1, 80. Nilsson 1:2, 87. Dörig 2:2, 91. Bernet 3:2.

St.Gallen: Böhi; Colombo, Christen, Baumann, Batliner; Bernet ©; Gubler (75. Gaus), Risch (62. Aeberhard), Bachmann; Li Puma (75. Dörig), Heeb (75. Wyss).

Aarau: Benz; Siepe, Cortello ©, Schüpbach, von Felten; Fabia Reinschmidt; Sina Reinschmidt (81. Mujela), Rothen (65 Vonmoos), Pfannschmidt, Steck (81. Keel); Nilsson (86. Geisser).

Verwarnungen: 39. Colombo und 93. Siepe (beide Foul).

Bemerkungen: St.Gallen mit Monnigadon, Aeberhard, Dörig, Gaus, Glanzmann und Wyss. St.Gallen ohne Bischof, Böni, Brecht, Brunner, Caputo, de Freitas, Ess, Hefti, Iseli, Iseni, Oertle (alle rekonvaleszent), Imlig und Zwyssig (beide U19). Aarau mit Voit, Do Sul, Geiser, Keel, Mujela, Raqipi und Vonmoos. Aarau ohne Hofer, Kull, Tiller, Wenger und Zengaffinen. 51. Lattenschuss Bernet, 52. Lattenschuss Baumann, 77. Spielunterbrechung wegen Starkregen.