FC St.Gallen-Staad zu Gast beim Schlusslicht

FC Lugano Femminile - FC St.Gallen-Staad, Samstag, 17.04.2021, 18 Uhr, Cornaredo Do, 15.04.2021 Frauen Bildbeschreibung

Für den FC St.Gallen-Staad steht am Samstag ab 18 Uhr die Partie im Stadio Comunale Cornaredo gegen den FC Lugano Femminile auf dem Programm. Das Tabellenschlusslicht ist im Aufwind und holte gegen den FC Basel den ersten Saisonsieg.

Der FC St.Gallen-Staad liess in der letzten Meisterschaftsrunde aufhorchen und fegte die YB-Frauen auf heimischem Rasen gleich mit 6:2 vom Platz. Bereits nach 34. Minuten lag die Zwyssig-Elf mit 4:1 vorne. Im Anschluss an diesen Sieg folgte jedoch das Cup-Aus gegen Basel, denen man zu Hause mit 0:3 unterlag. Nun gilt es den Fokus auf das erstarkte Lugano zu richten. Dabei muss St.Gallen-Staad verletzungsbedingt auf sechs Akteurinnen verzichten. Victoria Bischof, Larina Baumann, Katharina Risch, Simea Hefti, Ardita Iseni sowie Jasmin Colombo werden fehlen.


Bereits zwei Duelle im laufenden Jahr

Im neuen Jahr trafen die St.Gallerinnen bereits zwei Mal auf das Team aus Lugano. Im ersten Meisterschaftsspiel nach der Winterpause siegten sie ebenfalls im Stadio Comunale Cornaredo mit 3:1. Anna Sutter (2) sowie Victoria Bischof trafen für grün-weiss. Im Heimspiel vom 20. März 2021 schaute ein knapper 1:0-Erfolg heraus. Serena Li Puma sorgte in der 17. Minute dafür, dass die drei Zähler in St.Gallen blieben.


Schlusslicht im Aufwind

Der FC Lugano Femminile feierte in der 20. Runde den ersten Meisterschaftserfolg. Die Tessinerinnen gewannen zu Hause gegen den FC Basel 1893 mit 2:1. Cristina Carp sorgte mit ihrem Doppelpack für den ersten "Dreier" in der laufenden Spielzeit. Im Cup-Wettbewerb kamen die Kickerinnen aus der Südschweiz eine Runde weiter. Im Achtelfinale setzten sie sich beim Nationalliga B-Club FC Yverdon Féminin mit 4:1 durch. Wiederum war Carp die spielbestimmende Figur und sorgte mit drei Treffern fast im Alleingang für den Einzug in die nächste Runde.

Hier kannst du das Spiel am Samstag ab 18 Uhr im Livetsream verfolgen.