Unsere Nationalspieler

Diverse FCSG-Spieler sind momentan mit ihren Nationalteams unterwegs. Di, 08.10.2019 Club Bildbeschreibung

Vier Spieler der 1. Mannschaft und drei Nachwuchsakteure haben Nationalmannschafts-Augfgebote erhalten.

Die U21-Nationalmannschaft der Schweiz hat auch ihr zweites Qualifikationsspiel für die EM gewonnen. Dem 5:0 zum Auftakt bei Liechtenstein folgte am Freitag, 11.10., ein 2:1 gegen georgien in Winterthur. Jérémy Guillemeont spielte bis zur 73. Minute, Miro Muheim kam nicht zum Einsatz. Am Dienstag, 15. Oktober (18 Uhr) absolviert die Schweizer U21 ihr nächstes Qualispiel in Aserbaidschan.

Ebenfalls in der EM-Qualifikation engagiert ist die U21 von Bosnien & Herzegowina, für die Ermedin Demirovic aufgeboten wurde. Am Dienstag, 15. Oktober (18 Uhr) empfangen die Bosnier ihre Alterskollegen aus Deutschland.

Fabio Solimando und U21-Spieler David Jacovic haben mit der U19 der Schweiz je einmal gewonnen und verloren. Im ersten Testspiel in Slowenien setzte es eine 1:3-Niederlage ab, die zweite Partie gegen den gleichen Gegner konnte die Schweiz mit 2:1 für sich entscheiden. Solimando spielte im ersten Spiel über die gesamten 90 Minuten, in der zweiten Partie kam er nicht zum Einsatz. Jacovic wurde in der ersten Partie in der Pause ein- und im zweiten Match zur Halbzeit ausgewechselt. Auch Leonidas Stergiou war für die U19 aufgeboten, musste aber verletzungsbedingt auf die Länderspiele verzichten.

U21-Torhüter Armin Abaz stand im ersten von zwei Testspielen gegen Dänemark, das 2:2 endete, im Tor. In der zweiten Partie gegen den gleichen Gegner, die wiederum Unentschieden endete (1:1), war Abaz Ersatz.

Kommende Woche stösst FCSG-U16-Spieler Federico Crescenti zum Schweizer U17-Nationalteam, das sich auf die 1. Qualirunde vom 21. bis 31. Oktober in Rumänien vorbereitet.

Wir wünschen allen unseren Spielern viel Erfolg bei ihren Nationalteams.