Kanton St.Gallen genehmigt Schutzkonzept

Fr, 25.09.2020 Club Bildbeschreibung

Der Kanton St.Gallen genehmigt das Schutzkonzept des FC St.Gallen 1879 für das nächste Heimspiel im kybunpark – Partie gegen Servette FC am 4. Oktober voraussichtlich mit 10'000 Zuschauern.

Der FC St.Gallen 1879 hat vor wenigen Minuten eine erfreuliche Nachricht erhalten: Unter dem Vorbehalt, dass die gesetzlichen Bestimmungen der Covid-19-Verordnung zur Durchführung von Grossveranstaltungen am 1. Oktober 2020 in Kraft treten, werden die Behörden dem FC St.Gallen 1879 die Bewilligung zur Durchführung des Spiels der Raiffeisen Super League vom 4. Oktober gegen den Servette FC vor 10'000 Fans erteilen.

Dieses Spiel ist ein Probelauf. Danach wird die Situation zusammen mit den Behörden laufend überprüft.

Wir freuen uns sehr, dass uns die Behörden unter dem oben erwähnten Vorbehalt die Bewilligung erteilen werden, gegen Servette voraussichtlich maximal 10'000 Zuschauerinnen und Zuschauer im kybunpark willkommen heissen zu dürfen. Wir sind uns der grossen Verantwortung bewusst und tun alles dafür, das Vertrauen zu bestätigen und die grosse Herausforderung zu meistern. Damit wir auf diesem Weg weitergehen und unsere Mannschaft auch längerfristig wieder unterstützen können, sind wir darauf angewiesen, dass alle Besucherinnen und Besucher die Vorgaben und Regeln unserer Schutzkonzepte einhalten. Im Interesse des FC St.Gallen 1879, seiner Mannschaft und seiner Fans. Ich bin überzeugt, dass unser Motto «zämähebä» auch in dieser Situation spürbar wird.

Matthias Hüppi, Präsident FC St.Gallen 1879

Wir appellieren an die Besucherinnen und Besucher, sämtlichen Anweisungen Folge zu leisten. Das betrifft insbesondere die Maskenpflicht, die während des gesamten Aufenthalts in allen Bereichen des Stadions gilt. Auf der folgenden Seite finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Punkte.