Vorschau aufs Spiel beim FC Zürich

FC Zürich - FC St.Gallen 1879 Mo, 12.08.2019 1. Mannschaft Bildbeschreibung

Am Mittwoch sind wir im vorgezogenen Spiel der 6. Runde beim FC Zürich zu Gast.

Am Sonntag im Heimspiel gegen Xamax war der FCZ kurz davor, den ersten Saisonsieg zu sichern. Bis er in der Nachspielzeit doch noch den Ausgleich kassierte.

Wie schon eine Woche zuvor vermochte die Mannschaft von Ludovic Magnin die phasenweise Überlegenheit nicht in einen Vollerfolg umzuwandeln. Erneut, wie schon beim 0:1 in Sitten, musste der Gegner das Spiel zu Zehnt fertigspielen - und kam dennoch zum Torerfolg. Und erneut gehörte zum Spielverlauf, dass Zürich einen Penalty nicht verwerten konnte. War es im Tourbillon Benjamin Kololli, der scheiterte, traf gegen Xamax nun Mimoun Mahi nur die Latte.

Anders als gegen Sion kam der FCZ in Überzahl allerdings zum (erneuten) Führungstreffer. Assan Ceesay verwandelte ein Zuspiel von Mahi mit einer tollen Direktabnahme. Nachdem Stephen Odey zum belgischen Meister Genk wechselte, sind Tore von Ceesay noch mehr gefragt. Dem Gambier, der sich gegen Ende der letzten Saison merklich steigerte und in der Vorbereitung regelmässig traf, glückte so immerhin sein erstes Saisontor.

Penalty-Unglücksrabe Mahi wechselte vom FC Groningen nach Zürich, seine Verfplichtung wurde schon im vergangenen Winter bekanntgegeben. In den 25-jährigen niederländisch-marokkanischen Doppelbürger setzen die Verantwortlichen grosse Hoffnung. Auch wenn er vom Penaltypunkt scheiterte, ist er auf bestem Weg, der Spielmacher mit Torgefahr zu werden, den Präsident und Sportchef in ihm sehen.

Statistisches:

  • Letzte Saison spielten wir in beiden Auswärtsspielen beim FCZ Unentschieden. Das letzte Duell am 25. Mai endete 1:1 und war nur deshalb enttäuschend, weil wir damit den Sprung in die Europa League knapp verpassten. Jérémy Guillemenot schoss uns damals in der 16. Minute in Führung, der Ausgleich durch Salim Khelifi fiel in der 50. Minute.
  • Vor einem Jahr, am 12. August, gab es ein 0:0.
  • Die letzte Auswärtsniederlage gegen den FCZ datiert vom 18. April 2018 und fiel mit 0:4 heftig aus. Den letzten Sieg in Zürich gegen den «Stadtclub» feierten wir am 18. April 2015, als der Ex-St.Galler Franck Etoundi die Zürcher vor der Pause in Führung schoss - und Goran Karanovic mit einer Doublette für das 2:1 aus unserer Sicht sorgte.
  • Unsere Auswärtsbilanz gegen den FCZ seit unserem Wiederaufstieg 2012: 3 Siege - 7 Remis - 3 Niederlagen.