Niederlage im letzten Testspiel

FC St.Gallen 1879 - Türkgücü München 1:3 (0:1) Sa, 12.09.2020 Spielberichte Bildbeschreibung

Ungewöhnlich viele Karten gab es beim Testspiel gegen Türkgücü München, wobei Miro Muheim nach 39 Minuten Gelb-Rot sah. Kwadwo Duah glich die Führung der Gäste in Unterzahl aus, doch dann folgte ein Doppelschlag von Kircicek.

Bei sommerlich warmen Temperaturen verlieren wir das letzte Testspiel vor Meisterschaftsbeginn mit 1:3 gegen Türkgücü München. Zu Beginn des Spiels bestimmten wir die Partie und erspielten uns Chance um Chance. Basil Stillhart scheiterte in der siebten Minute an Vollath, und nur eine Minute später kratzte der Gästekeeper einen Freistoss von Captain Jordi Quintillà aus dem Torwinkel. Doch mit der ersten Trinkpause in der 26. Minute riss in unserem Spiel der Faden. Nach etwas mehr als einer halben Stunde traten die Münchner den ersten Eckball und erzielten in der Folge die eher überraschende Führung. Ein paar Minuten später zeigte Schiedsrichter Fähndrich Miro Muheim zum zweiten Mal Gelb, womit wir mehr als eine Halbzeit lang in Unterzahl spielen mussten. Doch damit nicht genug. Zwei Minuten vor der Pause musste auch noch Lukas Görtler angeschlagen vom Platz.

Nach der Pause brauchte es eine Glanztat von Lawrence Ati Zigi in der 50. Minute, um uns vor einem weiteren Gegentor zu bewahren. Im Gegenzug lancierte Jordo Quintillà unseren Neuzugang Thody Élie Youan. Der legte zurück auf Kwadwo Duah, der aus elf Metern flach zum Ausgleich traf. Doch das Aufbäumen dauerte nur kurz, denn Kircicek machte mit einem Doppelpack in der 60. und 62. Minute den Sack zu. In der letzten halben Stunde nutzte Türkgücü die zahlenmässige Überlegenheit aus und erspielte sich noch die eine oder andere Chance, doch wirklich zwingende Torchancen gab es weder auf der einen noch auf der anderen Seite. (mna)

 

FC St.Gallen 1879 - Türkgücü München 

kybunpark - 1'000 Personen im Stadion (Coronarichtlinien) - SR Lukas Fähndrich.

Tore: 32. Sliskovic 0:1, 51. Duah 1:1, 60. Kircicek 1:2, 62. Kircicek 1:3.

St.Gallen: Zigi; Kräuchi, Stergiou (80. Nuhu), Letard (69. Ajeti), Muheim; Görtler (43. Traorè), Quintillà (Cap.), Stillhart; Kamberi (46. Youan), Ribeiro (63. Staubli), Guillemenot (46. Duah).

Türkgücü: Vollath; Park, Velagic, Berzel, Stangl; Kirsch (80. Gorzel), Erhardt (86. Holz), Sararer (80. Gabriele), Laukert (65. Fischer); Kircicek, Sliskovic (61. Raimondo-Metzger).

Verwarnungen: 33. Muheim (Reklamieren), 83. Berzel (Foul), 87. Stillhart (Foul).

Bemerkungen: St.Gallen mit Watkowiak, Strübi, Nuhu, Youan, Ajeti, Duah, Traorè, Staubli (Ersatzbank) und ohne Ruiz, Fabiano Alves, Gonzalez, Fazliji, Babic, Lüchinger (verletzt/krank), Abaz, Solimando, Campos, Rüfli (nicht im Aufgebot). - 39. Gelb-Rot für Muheim (Reklamieren).