Vorschau aufs Spiel in Sion

FC Sion - FC St.Gallen 1879, Samstag, 27.11.2021, 20.30 Uhr, Stade de Tourbillon Do, 25.11.2021 1. Mannschaft Bildbeschreibung

Am Samstag sind wir beim FC Sion zu Gast.

Der FC Sion musste sich letzten Samstag im Stade de Tourbillon dem FC Zürich 0:1 geschlagen geben. Die Mannschaft von Paolo Tramezzani geriet nach gut einer halben Stunde in Rückstand. Nach der Pause steigerten sich die Walliser markant, die letzte Viertelstunde dominierten sie, nachdem sich der Gegner mit einem Platzverweis dezimiert hatte. Bloss wollte der Ausgleich nicht fallen.


Seine Offensive hat Sion diese Woche mit Giovanni Sio ergänzt. Der 32-Jährige kam 2009 ein erstes Mal zum FC Sion. Zuerst nur in der Promotion League eingesetzt, kam er dann in eineinhalb Saisons zu 48 Einsätzen und 17 Toren in der Credit Suisse Super League. Höhepunkt war der Cupsieg 2011, bei dem Sio seine Mannschaft im Final gegen Xamax nach zwei Minuten in Führung schoss. Ein halbes Jahr später wurde er vom VfL Wolfsburg verpflichtet.

Interview mit Peter Zeidler

FCSG.FM · 20211126_Zeidler vor Sion


Der Stürmer spielte seither für acht weitere Klubs, darunter den FC Basel 1893, und war bis letzten Sommer bei Gençlerbirligi in der türkischen Hauptstadt Ankara unter Vertrag. Seit ein paar Wochen schon trainierte Sio mit dem Team und dürfte auf Anhieb eine Verstärkung sein. Giovanni Sio ist nicht nur ein Landsmann von Thody Éli Youan, er wurde ebenso wie unser Offensivspieler beim FC Nantes ausgebildet.

Wunder-Lexikon vor Sion - FCSG

FCSG.FM · 20211125 Wunder - Lexikon - Vor - Sion - FCSG


Statistisches:

  • Am 21. August mussten wir gegen Sion ein ernüchterndes Ende hinnehmen. Guillaume Hoarau glich in der 93. Minute zum 1:1 aus, nachdem uns Nicolas Lüchinger in der 63. in Führung gebracht hatte - er verwertete nach einem Schuss von Fabian Schubert den Abpraller.
  • Im Wallis traten wir zuletzt im Februar an - zweimal innert zehn Tagen. Am 3. Februar unterlagen wir 2:3, nachdem Jérémy Guillemenot uns schon in der 4. Minute in Führung geschossen hatte. Es war aber der grosse Abend des Anto Grgić, der einen Hattrick erzielte – den Siegtreffer in der 96. Minute.
  • Am 13. Februar fiel der erste Treffer ebenfalls in der 4. Minute, diesmal durch Grgić per Handspenalty. Jérémy Guillemenots Tor zum 1:1 in der 51. Minute sicherte uns an dem Mittwochabend einen Punktgewinn.
  • Die jüngste Auswärtsbilanz gegen Sion darf uns Mut machen. Seit dem Wiederaufstieg 2012 brachten wir es in 18 Partien im Stade de Tourbillon zu 7 Siegen und 4 Remis bei 7 Niederlagen.