Miro Muheim zum HSV

Der Verteidiger wechselt vorerst leihweise nach Hamburg. Di, 15.06.2021 1. Mannschaft Bildbeschreibung

Miro Muheim verlässt den FC St.Gallen 1879. Er schliesst sich per sofort leihweise für eine Saison dem Hamburger SV an.

Der HSV, der in der 2. Bundesliga spielt, besitzt anschliessend die Option auf eine definitive Übernahme. Der FCSG hat den Vertrag mit Miro Muheim im Vorfeld des Leihgeschäfts vorzeitig bis 30. Juni 2024 verlängert. Über die Höhe der Leihsumme und der Option für die definitive Übernahme haben die beiden Klubs Stillschweigen vereinbart.

Der 23-jährige Zürcher stiess im Januar 2018 vom Nachwuchs des Chelsea FC, wo er während insgesamt vier Jahren in der U18 und der U23 spielte, zum FCSG. Seither absolvierte der Linksverteidiger für die «Espen» insgesamt 66 Pflichtspiele (59 Meisterschaftspartien, sechs Cupspiele und ein Einsatz in der Europa-League-Qualifikation). In dieser Zeit entwickelte er sich ausserdem zum U21-Nationalspieler.

Wir danken Miro für alles, was er für den FC St.Gallen 1879 geleistet hat, gratulieren ihm zu diesem Schritt und wünschen ihm bei seiner neuen Herausforderung alles Gute.

Alain Sutter, Sportchef

Miro Muheim zum Abschied