Vorschau aufs Spiel in Sion

FC Sion - FC St.Gallen 1879, Samstag, 29.02.2020, 19 Uhr, Tourbillon Do, 27.02.2020 1. Mannschaft Bildbeschreibung

Im nächsten Auswärtsspiel treffen wir am Samstag im Stade de Tourbillon auf den FC Sion.

Am letzten Sonntag holte sich der FC Sion mit dem 0:0 in Lugano immerhin den zweiten Punktgewinn in diesem Jahr. Trainer Ricardo Dionisio Pereira hob nach dem Schlusspfiff seine Zufriedenheit hervor, ohne Gegentor geblieben zu sein gegen die Mannschaft, die sieben Tage davor immerhin YB geschlagen hatte.

Dionisio, der seit Anfang Januar beim FC Sion verantwortlich ist und davor bei Stade Nyonnais tätig war, geriet vor dem Spiel im Tessin unter Druck. Die Mannschaft ist nach dem guten Saisonstart in der Tabelle weiter zurückgefallen und hat in der Super League seit Ende September nur noch einmal gewonnen.

Der Trainer hadert aber auch mit den Absenzen. Dazu zählt Johan Djourou. Der ehemalige Nati-Verteidiger wurde kurz vor Rückrundenstart verpflichtet und gab am 2. Februar im Alter von 33 Jahren sein Super-League-Debüt, nachdem der Genfer zuvor nur im Ausland spielte. Bei seinem zweiten Einsatz am 9. Februar zog sich Djorou eine Oberschenkelverletzung zu. Am Samstag könnte er zurückkehren.

Weiterhin mit dabei ist der FC Sion im Helvetia Schweizer Cup. Dort trifft er nächste Woche auf den FC Rapperswil-Jona aus der Promotion League.


Statistisches:

  • Der FCSG ist in den letzten fünf Spielen gegen Sion ungeschlagen geblieben. Zuletzt gab es am 2. November 2019 einen 3:0-Heimsieg. Die Tore erzielten Jordi Quintillà, Ermedin Demirovic und Silvan Hefti. Alle Treffer fielen nach der Pause innerhalb von 17 Minuten.
  • Das erste Duell der Saison gewannen wir am 25. September 2019 auswärts 2:1. Demirovic (43.) und Lukas Görtler (62.) schossen uns in Führung, Sion reichte es nur zum 1:2 durch Seydou Doumbia in der 77. Minute. An dem Abend endete eine Sion-Erfolgsserie von 5 siegreichen Spielen.
  • Unsere Bilanz in 15 Auswärtsspielen gegen Sion seit dem Wiederaufstieg 2012: 6 Siege - 3 Remis - 6 Niederlagen.
  • Nicht in jedem Schaltjahr steht am 29. Februar auch ein FCSG-Spiel an. Wir haben zwei Spiele gefunden: 2004 trafen wir auswärts auf die Grasshoppers und unterlagen 2:3. Die fünf Tore verteilten sich auf zwei Spieler: Unser Meisterstürmer Ionel Gane erzielte für die Zürcher einen Hattrick, Tranquillo Barnetta traf in der 38. Minute zum 1:1 und in der 91. Minute zum Endstand. 1948 trafen wir in der NLB in Basel auf den FC Nordstern und spielten 1:1. Kurt Bertsch erzielte in der 45. Minute den Ausgleich.