AGB Geschenkkarte

Allgemeine Geschäftsbedingungen FCSG-Geschenkkarte

Die FCSG-Geschenkkarte ist eine von der FC St. Gallen Event AG („Kartenaussteller“) angebotene elektronische Geschenkkarte (Debit-Karte). Für die Nutzung der FCSG-Geschenkkarte inkl. des Systems zur Bestellung der Karten gelten die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Für Erwerb und Nutzung gelten sodann ergänzend die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des FCSG-Fanshop oder der jeweiligen Verkaufs- bzw. Annahmestelle.

1. Bestellung und Vertragsabschluss

Mit dem Bezug der FCSG-Geschenkkarte kommt ein Vertrag zwischen dem Kartenaussteller und dem Kartenerwerber über die Nutzung der FCSG-Geschenkkarte als Zahlungssystem und Zahlungsmittel gemäss den nachfolgenden Bedingungen zustande. Der Kartenerwerber ist verpflichtet, dafür zu sorgen, dass der Empfänger der FCSG-Geschenkkarte auf die in diesen AGB enthaltenen Pflichten aufmerksam gemacht wird und er diese einhält. Der Kartenerwerber trägt das Risiko für die nicht vereinbarte oder anderweitig missbräuchliche Nutzung der FCSG-Geschenkkarte durch einen Dritten.

Pro Bestellung einer Geschenkkarte ist ein Mindestbetrag von CHF 20.00 einzuhalten. Pro Person gilt zudem ein maximales Guthaben von CHF 1‘000.00. Dieser Betrag darf während der gesamten Laufzeit der FCSG-Geschenkkarte nicht überschritten werden, und zwar weder vom Kartenerwerber noch von einem Dritten, welcher die Geschenkkarte erhält.

Bestellungen für kleinere Beträge oder Bestellungen, die zu einer Überschreitung des maximalen Guthabens führen, werden nicht akzeptiert.

Ein Weiterverkauf der FCSG-Geschenkkarte ist verboten. Insbesondere darf kein Rabatt auf das Guthaben der FCSG-Geschenkkarte gewährt werden. Im Übrigen ist die FCSG-Geschenkkarte unpersönlich und frei übertragbar.

2. Einsatzmöglichkeiten der FCSG-Geschenkkarte

Die FCSG-Geschenkkarte wird anlässlich der Bezahlung aufgeladen und aktiviert. Sie ist sofort einsetzbar. Die FCSG-Geschenkkarte ist nach Massgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen wiederaufladbar.

Die FCSG-Geschenkkarte kann an allen FCSG-Verkaufsstellen und allenfalls an weiteren teilnehmenden Standorten als Zahlungsmittel eingesetzt werden. Die teilnehmenden Geschäfte bzw. Standorte sind unter folgender Adresse aufgeführt: fcsg.ch/einloesen

Eine Barauszahlung des Guthabens der Geschenkkarte ist nicht möglich.

3. Gültigkeitsdauer

Die Laufzeit der FCSG-Geschenkkarte beträgt 36 Monate ab der letzten Transaktion (Aufladung bzw. Belastung). Danach ist die Karte ungültig und kann nicht mehr verwendet werden. Ein allfälliges Restguthaben wird nach Ablauf der Gültigkeitsdauer nicht erstattet.

4. Gewährleistung

Der Kartenaussteller schuldet die ordnungsgemässe Zahlungsabwicklung. Demgegenüber schuldet er nicht die Erbringung der von den angeschlossenen Annahmestellen angebotenen Leistungen, die mit der FCSG-Geschenkkarte bezahlt werden können, und er haftet nicht für die Vertragserfüllung durch die Annahmestelle.

Eine Geschenkkarte wird nur dann unentgeltlich ersetzt, wenn ein vom Kunde nicht zu verantwortender technischer Materialmangel vorliegt.

Im Übrigen gelten die Gewährleistungsbedingungen gemäss AGB Fanshop oder gemäss den AGB der jeweiligen Verkaufs- bzw. Annahmestelle.

5. Sorgfaltsanforderungen, Verlust und Missbrauch

Der Kartenerwerber bzw. der Empfänger der FCSG-Geschenkkarte hat die FCSG-Geschenkkarte mit besonderer Sorgfalt aufzubewahren, um sie vor missbräuchlicher Verwendung zu schützen. Kann die Karte durch Beschädigung, welche nachweislich durch den Kunden verursacht wurde, nicht mehr verwendet werden, hat der Kunde kein Anrecht auf Rückerstattung.

Das Risiko eines Verlustes und eines vom Kartenerwerber zu vertretenden Missbrauchs der FCSG-Geschenkkarte trägt der Kartenerwerber. Die Berechtigung des jeweiligen Karteninhabers wird von den Annahmestellen nicht geprüft. Beim Verlust kann das auf der FCSG-Geschenkkarte vorhandene Guthaben nicht ersetzt werden. Die FCSG-Geschenkkarte ist grundsätzlich unpersönlich und kann im Verlustfall nicht gesperrt werden. In diesem Fall wird das Guthaben auf der verlorenen FCSG-Geschenkkarte nicht ersetzt.

Bei Vorliegen strafrechtlich relevanter Tatbestände kann eine Strafanzeige durch den Kartenaussteller erfolgen. Die Geltendmachung zivilrechtlicher Ansprüche bleibt vorbehalten.

6. Gebühren/Verzinsung

Weder für die Aufladung noch für die Bezahlung von Waren und Dienstleistungen mit der FCSG-Geschenkkarte werden Gebühren erhoben.

Das Guthaben auf der FCSG-Geschenkkarte wird nicht verzinst.

7. Haftung

Der Kartenaussteller übernimmt keine Gewähr für die Güte und Beschaffenheit der mit der FCSG-Geschenkkarte bezahlten Leistungen der angeschlossenen Annahmestellen.

Ansprüche gegen den Kartenaussteller auf Schadenersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind – soweit gesetzlich zulässig – ausgeschlossen und werden ausdrücklich wegbedungen.

Soweit die Haftung des Kartenausstellers ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Kartenausstellers.

8. Datenschutz

Die geltenden gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes werden von der Kartenausstellerin eingehalten. Die Datenschutzerklärung findet Anwendung.

9. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt das Schweizer Recht. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist der Sitz des Kartenausstellers.