Allgemeine Geschäftsbedingungen

Version Mai 2022

I. Geltungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen der FC St.Gallen Event AG und ihren Kunden, insbesondere für den Erwerb von Tickets und Merchandising-Artikeln, die Buchung von Events und Stadiontouren und von Werbeleistungen, das Cashless-Zahlungssystem im kybunpark sowie die Mitgliedschaft im Kinderfanclub des FC St.Gallen (Bärenbande).

Sie gelten nicht, soweit Verträge nicht direkt mit der FC St.Gallen Event AG, sondern mit einem anderen Anbieter abgeschlossen werden. Teilweise ausgenommen ist der Erwerb von Tickets bei Ticketcorner, nämlich soweit ausdrücklich die vorliegenden AGB für anwendbar erklärt werden.

II. Erwerb von Tickets

1. Allgemeines

Sämtliche Preise verstehen sich, wo nicht anders angegeben, in Schweizer Franken, inkl. Mehrwertsteuer und exkl. Gebühren sowie Versandkosten.

Personen, die durch die zuständigen Behörden oder Sportverbände vom Besuch von Fussballspielen ausgeschlossen sind oder als Sicherheitsrisiko gelten, dürfen keine Tickets erwerben. Unter Verletzung dieses Verbots bezogene Tickets werden ohne Anrecht auf Rückerstattung annulliert.

2. Erwerb im FCSG-Onlineshop

Die Online-Auslage von Tickets im Webshop gilt nicht als Antrag zum Abschluss eines Vertrags. Der Kunde gibt eine verbindliche Offerte ab, indem er für die im Warenkorb enthaltenen Produkte durch das Anklicken des entsprechenden Buttons die Bestellung auslöst. Der Vertragsabschluss erfolgt erst mit der Bestätigung der Bestellung durch die FC St.Gallen Event AG.

Es stehen die im Onlineshop angegebenen Zahlungsmethoden zur Verfügung. Die FC St.Gallen Event AG ist berechtigt, diese jederzeit zu ändern.

3. Erwerb von Tickets an der Tageskasse

Beim Erwerb von Tickets an den Tageskassen wird ein Tageskassenzuschlag von CHF 5.- pro Ticket erhoben. Es besteht kein Anrecht auf eine Sitzplatzwahl an der Tageskasse.

4. Lieferung und Gefahrenübergang

Einzeltickets werden ausschliesslich digital (zum selbständigen Ausdrucken) ausgegeben. Saisonabos werden versandkostenfrei per Post an die vom Kunden angegebene Lieferadresse in der Schweiz gesandt. Bei einer Lieferung ins Ausland hat der Kunde das Porto sowie alle Arten von Steuern, Abgaben, Gebühren, Zöllen und dergleichen zu tragen, die im Zusammenhang mit der Lieferung ins Ausland erhoben werden und/oder anfallen.

Es gilt die im Shop angegebene Lieferdauer. Eine nicht rechtzeitige Lieferung berechtigt den Kunden nicht zum Vertragsrücktritt. Die Lieferfrist verlängert sich angemessen, wenn der FCSG aufgrund unverschuldeter Umstände, insbesondere höherer Gewalt, Streik oder allen sonstigen unverschuldeten Behinderungen, nicht in der Lage ist, innert angemessener Frist zu liefern.

Die FC St.Gallen Event AG haftet nicht für eine verspätete Zustellung. Die Lieferpflicht des FCSG entfällt vollends, wenn die unverschuldete Behinderung auf unbestimmte Zeit hin andauert.

Nutzen und Gefahr gehen mit dem Versand der Ware auf den Kunden über.

Nach Erhalt der Tickets muss der Kunde diese umgehend nach Erhalt auf Richtigkeit (Datum, Veranstaltung, Platz, Anzahl und Preis) sowie auf Mängelfreiheit zu prüfen. Eine Mängelrüge muss unverzüglich nach Entdeckung der Mängel erfolgen.

Der Kunde ist für die Aufbewahrung des Tickets und für die Garantie der Originalität des Tickets selbst verantwortlich.

5. Eintritt in den kybunpark

Sämtliche Tickets enthalten einen Code (Strichcode, QR-Code oder dgl.), der beim Eintritt in den kybunpark am jeweiligen Eingang/Drehkreuz gelesen wird. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass dieser Code bei selbstausgedruckten Tickets in einer lesbaren Art und Weise ausgedruckt und nicht beschädigt wird. Für Tickets, die an der Tageskasse nachgedruckt werden, wird eine Gebühr von CHF 5.- pro Ticket erhoben.

Vergessene Saisonabos können durch ein Einzelticket ersetzt werden. Hierfür wird eine Gebühr von CHF 5.- erhoben. Verlorene Saisonabos können durch ein Duplikat ersetzt werden. Für ein Duplikat eines Saisonabos wird eine Gebühr von CHF 20.- erhoben.

Personen mit einem reduzierten Ticket (AHV/IV, Lehrlinge/Studenten, Jugendliche) müssen sich bei der Zutrittskontrolle immer mit der entsprechenden Berechtigungskarte ausweisen können. Ansonsten wird der Zutritt zum Stadion verweigert. Das gilt insbesondere auch für den Familien-Sektor.

Jeder Ticketinhaber muss sich einer Eintrittskontrolle und allenfalls einer Identitätsprüfung unterziehen.

Jeder Ticketinhaber übernimmt mit dem Stadionzutritt die Pflicht, dem vor Ort zuständigen Sicherheitsdienst und/oder der Polizei die entsprechende Eintrittskarte vorzuweisen oder zur Überprüfung auszuhändigen. Bei einer Verweigerung ist die FC St.Gallen Event AG berechtigt, den Zutritt zum Stadion zu verwehren, respektive die entsprechende Person aus dem Stadion zu weisen.

Das Sicherheitspersonal und/oder die Polizei ist berechtigt, Personen – auch mit Einsatz von technischen Hilfsmitteln – daraufhin zu untersuchen, ob sie ein Sicherheitsrisiko darstellen, und darf in diesem Zusammenhang Bekleidungsstücke und mitgeführte Behältnisse durchsuchen. Personen, die ein Sicherheitsrisiko darstellen (z.B. Alkoholisierte, unter Drogeneinfluss stehende oder sich ungebührlich verhaltende Personen), dürfen den kybunpark nicht betreten. Dasselbe gilt für Personen, die durch die zuständigen Behörden oder Sportverbände vom Besuch von Fussballspielen ausgeschlossen sind (Stadion- oder Rayonverbot). In diesen Fällen erfolgt keine Rückerstattung von Leistungen oder eine anderweitige Kompensation.

Der Besuch einer im kybunpark durchgeführte Veranstaltung erfolgt auf eigenes Risiko. Der Stadionzutritt unterliegt zudem der ausgehängten Stadionordnung.

Ticketinhaber sind verpflichtet, den Anweisungen der Polizei, der FC St.Gallen Event AG und des Sicherheitspersonals jederzeit Folge zu leisten.

Das Betreten des Spielfeldes ist in jedem Falle untersagt und kann von der FC St.Gallen Event AG durch ein vorübergehendes oder dauerhaftes Stadionverbot geahndet werden.

Ticketinhaber sind sich bewusst und sind damit einverstanden, dass zur Gewährleistung der Sicherheit im kybunpark gegebenenfalls Foto- und Videoaufnahmen angefertigt werden.

6. Gewährleistung

Es besteht kein Anspruch auf den gebuchten Sitzplatz, weder bei Einzeltickets noch bei Saisonabos. Die FC St.Gallen Event AG ist berechtigt, einzelne oder mehrere Teilbereiche des Stadions für gewisse Veranstaltungen/Vorstellungen zu sperren und/oder Umplatzierungen vorzunehmen, allenfalls in eine höhere oder auch tiefere Kategorie. Betroffene Kunden werden soweit möglich vorgängig, spätestens beim Stadionzutritt informiert. Eine Umplatzierung begründet keinen Anspruch auf Entschädigung oder anderweitige Kompensation.

Es besteht keine Gewährleistung für eine einwandfreie Sicht des Ticketinhabers auf das Spielfeld. Insbesondere können Handläufe von Treppengeländern, die aus Sicherheitsgründen notwendig sind, die Sicht auf das Spielfeld beeinträchtigen. Bei einer Sichteinschränkung besteht kein Anspruch auf Ticketumtausch oder -rückgabe oder die Geltendmachung eines Minderpreises.

Inhabern eines Saisonabos steht zudem kein Vorbezugsrecht bei internationalen Spielen, bei Heimspielen im Schweizer Cup, in einem Cupfinal oder bei Freundschaftsspielen zu. Ein solches kann aber durch die FC St.Gallen Event AG einzelfallweise für die erwähnten Spiele gewährt werden.

Soweit gesetzlich zulässig schliesst die FC St.Gallen Event AG gegenüber dem Ticketinhaber jegliche Haftung für Schäden aus, die diesem im Zusammenhang mit einer Veranstaltung widerfahren.

7. Übertragbarkeit von Tickets

Der Verkauf der Tickets erfolgt ausschliesslich zur privaten Nutzung der Kunden. Jeglicher gewerbliche oder kommerzielle Weiterverkauf – insbesondere über Internetauktionen – von erworbenen Tickets, ohne vorgängige Einholung einer schriftlichen Zustimmung der FC St.Gallen Event AG, ist dem Kunden untersagt.

Dasselbe gilt für private Weiterverkäufe der Tickets zu einem höheren Preis als dem ordentlichen Ticketverkaufspreis. Die FC St.Gallen Event AG behält sich zudem das Recht vor, Kunden, die gegen die vorstehenden Bedingungen verstossen, den Zutritt zur Veranstaltung zu verbieten.

Die FC St.Gallen Event AG ist berechtigt, die Übertragbarkeit von Tickets vorübergehend auszuschliessen, insbesondere wenn aufgrund von Anordnungen des Gesetzgebers, der UEFA, des Schweizerischen Fussballverbands (SFV) und/oder der Swiss Football League (SFL) die Identifikation von Besuchern von Spielen zwingend vorgeschrieben ist.

Jeder Verstoss gegen diese Vertragsbedingung wird mit einer Konventionalstrafe von CHF 5'000.00 geahndet. Die Geltendmachung eines weiteren Schadens bleibt vorbehalten.

Die FC St.Gallen Event AG übernimmt keine Verantwortung und keine Gewähr für die Gültigkeit von Tickets, die nicht über einen offiziellen Verkaufskanal erworben wurden.

8. Ausfall und Verschiebung von Spielen

Aufgrund von Anordnungen des Gesetzgebers, der UEFA, des Schweizerischen Fussballverbands (SFV) und/oder der Swiss Football League (SFL) können Spiele kurzfristig verschoben oder abgesagt werden. Unabhängig vom Grund für die Verschiebung oder Absage (z.B. Terminplanänderungen, höhere Gewalt) gilt Folgendes:

  • Bei Spielverschiebungen behalten bereits erworbene und mit dem alten Spieldatum bedruckte Tickets automatisch ihre Gültigkeit für das Verschiebungsdatum. Es erfolgt keine Rückgabe und keine Rückvergütung.
  • Bei einer Spielabsage oder einem teilweisen oder vollständigen Ausschluss von Zuschauern (insb. bei Geisterspielen oder in Anwendung von Gesundheitsvorschriften) besteht kein Anspruch auf Rückgabe oder Umtausch des Tickets, auf eine Reduktion oder Rückerstattung des Ticketpreises oder auf anderweitige Kompensation. Dasselbe gilt für Saisonabos, wenn die ursprünglich geplanten Spiele aus den genannten Gründen ganz oder teilweise nicht besucht werden können.

Eine anderslautente Handhabung steht im freien Ermessen der FC St.Gallen Event AG. Insbesondere darf sie bei Spielabsagen oder ähnlichen Fällen Tickets zu anderen Spielen ausgeben oder Ticketpreise ganz oder teilweise zurückerstatten.

9. Rückgabe und Umtausch von Tickets

Kann ein Inhaber eines Einzeltickets den Anlass aus in seiner Person liegenden Gründen nicht besuchen, sind der Umtausch und die Rückgabe von Tickets ausgeschlossen und besteht keinerlei Anspruch auf Reduktion oder Rückerstattung des Ticketpreises oder anderweitige Kompensation.

III. Erwerb von Merchandising-Artikeln

1. Allgemeines

Die Online-Auslage von Waren im Webshop gilt nicht als Antrag zum Abschluss eines Vertrags. Der Kunde gibt eine verbindliche Offerte ab, indem er für die im Warenkorb enthaltenen Produkte durch das Anklicken des entsprechenden Buttons die Bestellung auslöst. Der Vertragsabschluss erfolgt erst mit der Bestätigung der Bestellung durch die FC St.Gallen Event AG.

Sämtliche Preise verstehen sich wo nicht anders angegeben in Schweizer Franken, inkl. Mehrwertsteuer und exkl. verkaufskanalabhängige Gebühren sowie Versandkosten.

Es stehen die im Onlineshop angegebenen Zahlungsmethoden zur Verfügung. Die FC St.Gallen Event AG ist berechtigt, diese jederzeit zu ändern.

Die Lieferung erfolgt unter Eigentumsvorbehalt bis zur vollständigen Bezahlung der Ware.

2. Lieferung und Gefahrenübergang

Sollen die bestellten Artikel dem Kunden zugesandt werden, trägt der Kunde die im Shop angegebenen Lieferkosten. Für Porto und Versand in der Schweiz verrechnen wir CHF 10.00. Ab einem Bestellwert von CHF 150.00 werden keine Porto- und Versandkosten erhoben. Der Versand ins Ausland ist nur bei Zahlung per Kreditkarte oder Paypal möglich. Die Kosten werden individuell berechnet; im Minimum aber betragen sie CHF 45.00. Der Besteller hat alle Arten von Steuern, Abgaben, Gebühren, Zöllen und dergleichen zu tragen, die im Zusammenhang mit der Lieferung ins Ausland erhoben werden und/oder anfallen.

Es gilt die im Shop angegebene Lieferdauer. Die Lieferfrist verlängert sich angemessen, wenn der FCSG aufgrund unverschuldeter Umstände, insbesondere höherer Gewalt, Streik oder allen sonstigen unverschuldeten Behinderungen, nicht in der Lage ist, innert angemessener Frist zu liefern. Die Lieferpflicht des FCSG entfällt vollends, wenn die unverschuldete Behinderung auf unbestimmte Zeit hin andauert.

Eine nicht rechtzeitige Lieferung berechtigt den Kunden nicht zum Vertragsrücktritt. Die FC St.Gallen Event AG haftet nicht für eine verspätete Zustellung.

Der Kunde hat Teillieferungen anzunehmen.

Nutzen und Gefahr gehen mit dem Versand der Ware auf den Kunden über. Das Risiko eines zufälligen Verlustes oder Untergangs oder einer Beschädigung der Ware auf dem Transportweg trägt somit der Kunde.

3. Gewährleistung

Irrtümer, Preisänderungen oder kleine Abänderungen der Produkte sind vorbehalten. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es zu leichten farblichen Abweichungen zwischen den online angebotenen und den gelieferten Produkten kommen kann.

Der Kunde hat die Ware umgehend nach Erhalt zu prüfen. Entdeckt er Mängel, hat er diese spätestens innerhalb von acht Tagen zu rügen und die beanstandeten Artikel auf seine eigenen Kosten zu retournieren.

Beim Bestehen von Mängeln wird die FC St.Gallen Event AG in angemessener Zeit entweder für die Mängelbeseitigung oder die Ersatzlieferung aufkommen. Gelingt dies nicht, hat der Kunde nach seiner Wahl das Recht auf Rückgängigmachung des Kaufs oder Herabsetzung des Kaufpreises.

Kein Umtauschrecht besteht bei Waren, die entweder nach kundenspezifischen Wünschen angefertigt wurden (z.B. Trikot mit Bedruckung) oder deren versiegelte Verpackungen vom Kunden aufgebrochen wurde oder die vom Kunden bereits getragen, benutzt, verunreinigt und/oder gewaschen wurden.

Im Fall einer Rückgabe wird nur der Betrag der Ware rückerstattet, nicht aber Porto- und Versandkosten.

Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind Mängel und Störungen, die die FC St.Gallen Event AG nicht zu vertreten hat (wie natürliche Abnützung, höhere Gewalt, unsachgemässe Behandlung, Eingriffe des Kunden oder Dritter, übermässige Beanspruchung oder extreme Umgebungseinflüsse).

IV. Cashless-Karte

Das im kybunpark mit der sog. Cashless-Karte bereitgestellte elektronische Zahlungssystem wird eingestellt. Ab der Saison 2022/23 werden Saisonabos keine Cashless-Funktionalität mehr aufweisen und werden keine neuen Cashless-Karten, die keine Saisonabos sind, mehr ausgegeben. Das Guthaben auf bereits im Umlauf befindlichen Cashless-Karten kann nicht mehr aufgeladen werden.

Soweit die Cashless-Karten noch genutzt werden können, namentlich zur Bezahlung oder Rückerstattung von noch vorhandenem Guthaben, gelten die bisherigen Cashless-AGB. An dieser Stelle wird besonders darauf hingewiesen, dass die Verantwortung für die Kartenintegrität beim Karteninhaber liegt (vgl. Ziff. 8.1 der Cashless-AGB) und ein noch vorhandenes Guthaben auf bestehenden Cashless-Karten nur dann eingesetzt oder zurückgezahlt werden kann, wenn mindestens entweder die technische Funktionalität der Karte noch vorhanden oder eine auf der Karte allenfalls abgedruckte Kartennummer noch lesbar ist.

V. Stadiontouren und Vermietung von Konferenz- und Seminarräumen

1. Allgemeines

Die Buchungen können schriftlich, telefonisch oder persönlich bei der FC St.Gallen Event AG (Vermieterin) getätigt werden. Ab diesem Zeitpunkt werden die Rechte und Pflichten des Vertrags für den Kunden und die FC St.Gallen Event AG wirksam.

Die Vermieterin verpflichtet sich, die vom Kunden gewünschte Leistung im Rahmen der Ausschreibungen und/oder der Auftragsbestätigung zu erbringen.

Sämtliche offerierten Preise verstehen sich, wo nicht anders angegeben, in Schweizer Franken, exkl. Mehrwertsteuer und exkl. Gebühren.

2. Annullierungsbedingungen

Bei einer Annullierung ist der Kunde verpflichtet, die Vermieterin einerseits vollumfänglich schadlos zu halten und ihr andererseits einen vom Zeitpunkt der Annullierung abhängigen Anteil der darüberhinausgehenden vereinbarten Kosten zu bezahlen:

  • Für die Festlegung von Drittkosten gelten die Bedingungen der jeweiligen Leistungserbringer.
  • Ebenfalls zu ersetzen sind allfällige vereinbarte Sonderleistungen, die seitens der Vermieterin bereits veranlasst wurden und die infolge der Annullierung nutzlos geworden sind, zu bezahlen (inklusive daraus entstandener Kosten).
  • Die restlichen vereinbarten Kosten werden dem Kunden wie folgt in Rechnung gestellt:
    • bis 30 Tage vor dem Veranstaltungstermin: CHF 250.00 im Fall einer Raummiete bzw. CHF 50.00 bei einer Stadiontour;
    • 29–11 Tage vor dem Veranstaltungstermin: 30 %;
    • 10–5 Tage vor dem Veranstaltungstermin: 75%;
    • weniger als 5 Tage vor dem Veranstaltungstermin: 100%.

Hat die Vermieterin Anlass zur Annahme, dass die Veranstaltung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, ihre Sicherheit oder ihren Ruf zu gefährden droht, so ist sie berechtigt, die Veranstaltung entschädigungslos abzusagen und die Drittkosten sowie allfällige bereits veranlasste Sonderleistungen in Rechnung zu stellen.

An Heimspieltagen und an Publikumsevents steht der kybunpark nicht zur Verfügung. Verunmöglicht eine Spielplanänderung die Durchführung eines Events oder einer Stadiontour im kybunpark, so hat die Vermieterin das Recht, den vom Kunden gebuchten Anlass ohne Kostenfolge kurzfristig zu verschieben. Den Ersatztermin sprechen die Parteien einvernehmlich ab. Lässt sich kein Ersatztermin finden, hat die Vermieterin das Recht, vom Vertrag zurückzutreten; bereits geleistete Zahlungen werden dem Kunden in diesem Fall vollumfänglich zurückerstattet.

3. Zahlungsbedingungen

Rechnungen der FC St.Gallen Event AG sind binnen 10 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug zu bezahlen. Als jeweilige Verrechnungsbasis dient die sieben Tage im Voraus mitgeteilte Gästezahl, auch wenn weniger Teilnehmer beim Anlass anwesend waren. Die FC St.Gallen Event AG ist berechtigt, Vorauszahlungen oder eine Garantie durch Kreditkartenabgabe zu verlangen.

Rechnungen werden nur an Adressen in der Schweiz zugestellt. Bei Anlässen mit Adressen aus dem Ausland akzeptiert der Vermieter nur Zahlungen mittels Kreditkarte oder in bar.

4. Schäden

Der Kunde hat für Verluste und Beschädigungen, die durch seine Mitarbeiter, Hilfskräfte oder Veranstaltungsteilnehmer verursacht werden, einzustehen. Es obliegt ihm, hierfür eine entsprechende Versicherung abzuschliessen. Die FC St.Gallen Event AG kann den Nachweis einer entsprechenden Versicherung verlangen.

Um Beschädigungen vorzubeugen, ist die Anbringung von Dekormaterial und sonstiger Gegenstände mit der FC St.Gallen Event AG abzusprechen. In jedem Fall übernimmt der Kunde die Gewähr dafür, dass derartiges Material den feuerpolizeilichen Anforderungen entspricht. Die FC St.Gallen Event AG kann hierfür einen entsprechenden Nachweis verlangen.

Die FC St.Gallen Event AG haftet für Verlust oder Beschädigung mitgebrachter Gegenstände nur bei eigenem Verschulden.

5. Drittleistungen

Soweit die FC St.Gallen Event AG vereinbarungsgemäss für den Kunden technische oder sonstige Einrichtungen von Dritten beschafft, handelt sie im Namen und auf Rechnung des Kunden.

Der Kunde haftet für die sorgfältige Behandlung und ordnungsgemässe Rückgabe und stellt die FC St.Gallen Event AG von allen Ansprüchen Dritter frei.

VI. Werbeleistungen für KMU-Partner

[Diese Bestimmungen werden zu einem späteren Zeitpunkt eingefügt.]

VII. Bärenbande

1. Geltungsbereich

Die Bärenbande richtet sich mit ihrem Angebot an alle jungen Fans des FC St.Gallen 1879 im Alter von 0 bis 15 Jahren und stellt sowohl eine Gemeinschaft als auch ein Vorteilsprogramm für seine jungen Mitglieder dar. Es handelt sich hierbei ausdrücklich nicht um einen Verein gemäss ZGB. Vertragliche Beziehungen bestehen dementsprechend ausschliesslich zwischen dem Mitglied der Bärenbande und der FC St.Gallen Event AG als Vermarkterin des FC St.Gallen 1879 und der Bärenbande.

2. Mitgliedschaft

Mitglied der Bärenbande können alle Mädchen und Jungen im Alter von 0 bis 15 Jahre werden, die Anhänger, Fan oder Sympathisant vom FC St.Gallen 1879 sind. Die Mitgliedschaft in der Bärenbande ist personengebunden. Die Mitgliedschaft als solche sowie aus ihrem resultierenden Rechten und Pflichten der Mitglieder sind weder ganz noch teilweise übertragbar.

Die Aufnahme in die Bärenbande erfolgt über das Onlineformular für die Anmeldung bei der Bärenbande auf www.fcsg.ch oder per Einsendung des unterzeichneten Mitgliedschaftsantrages per Post oder E-Mail. Die Anmeldung bei der Bärenbande beim FC St.Gallen 1879 ist – genauso wie alle anderen rechtsgeschäftlichen Erklärungen des Mitgliedes gegenüber der Bärenbande – nur bei einer rechtswirksamen Vertretung des Mitgliedes durch einen Erziehungsberechtigten oder einen sonstigen zur Vertretung des Kindes beziehungsweise des Jugendlichen berechtigten Vertreter gültig. Die FC St.Gallen Event AG entscheidet nach freiem Ermessen über die Aufnahme eines interessierten Kindes in die Bärenbande.

3. Mitgliedschaftsbeitrag

Der Club Beitrag wird jährlich zu Beginn des Mitgliedsjahrs für alle Mitglieder erhoben. Massgebend sind die am Tag der Annahme der Bestellung gültigen Preise. Die Preise verstehen sich, wo nicht anders vermerkt, in Schweizer Franken, zuzüglich einer allfälligen Bearbeitungsgebühr.

4. Laufzeit und Kündigung

Die Mitgliedschaft gilt für die Dauer der Saison und verlängert sich automatisch jeweils um eine weitere Saison, falls sie nicht drei Monate vor Ablauf des jeweiligen Mitgliedsjahres schriftlich durch einen Erziehungsberechtigten gekündigt wird. Das Mitgliedsjahr beginnt jeweils am 1. Juli und endet am 30. Juni des darauffolgenden Jahres.

Das Recht des Mitgliedes sowie das Recht der Bärenbande zu einer ausserordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund für eine ausserordentliche Kündigung seitens der Bärenbande liegt insbesondere in den folgenden Fällen vor:

  • Erhalt eines Stadionverbotes oder einer Verwarnung infolge Verstosses gegen die Stadionordnung;
  • ausbleibende Zahlung des Mitgliedsbeitrages trotz schriftlicher Mahnung;
  • kommerzielle Nutzung der Mitgliedschaft als solche und der aus ihr resultierenden Rechte und Leistungen, ausser die Bärenbande hat die kommerzielle Nutzung ausdrücklich genehmigt;
  • Verstösse gegen diese Geschäftsbedingungen oder Weisungen der Vertreter der Bärenbande bzw. der FC St.Gallen Event AG.

5. Mitgliederausweis und Leistungen der Bärenbande

Jedes Mitglied erhält einen Bärenbande-Mitgliederausweis, der zur Nutzung des Leistungspakets der Bärenbande berechtigt.

Jedes Mitglied erhält ein Bärenbande Willkommensgeschenk und wird zu exklusiven Events für Bärenbande Mitglieder eingeladen. Die aktuellen Leistungen der Bärenbande sind im Internet unter www.fcsg.ch nachzulesen. Die Inanspruchnahme der Leistungen der Bärenbande ist an den Besitz eines gültigen Bärenbande Mitgliederausweises und die Bezahlung des Mitgliedsbeitrages gebunden. Der Bärenbande Mitgliederausweis ist nicht übertragbar.

6. Kontaktadresse

Anmeldungen, Kündigungen oder Rückfragen zur Bärenbande können an die folgende Adresse gerichtet werden:

FC St.Gallen Event AG
Bärenbande
Zürcher Strasse 464
9015 St.Gallen
Telefon 071 314 14 14
E-Mail baerenbande@fcsg.ch
www.fcsg.ch/baerenbande

7. Ton- und Bildaufnahmen

Jedes Mitglied willigt unwiderruflich für alle gegenwärtigen und zukünftigen Medien ein in die unentgeltliche Verwendung seines Bildes und seiner Stimme durch die Bärenbande bzw. die FC St.Gallen Event AG für Fotografien, Live-Übertragungen, Sendungen und/oder Aufzeichnungen von Bild und/oder Ton, soweit diese von der Bärenbande oder ihren Beauftragten in Zusammenhang mit der Mitgliedschaft und der Teilnahme an Veranstaltungen der Bärenbande erstellt werden. Die Verwendung der Fotos erfolgt grundsätzlich ohne Namensnennung. Auf begründeten Antrag wird die FC St.Gallen Event AG zudem im Einzelfall nach Möglichkeit auf die Erstellung und Veröffentlichung von Fotos eines bestimmten Mitglieds verzichten.

Jedes Mitglied anerkennt, dass es bei der Erstellung eigener Bild- und Tonaufnahmen die gesetzlichen Schranken sowie allfällige Vorgaben des jeweiligen Veranstalters bzw. Eigentümers zu beachten hat. Namentlich gilt bei Veranstaltungen im kybunpark, dass das Mitglied Ton- und/oder Bildaufzeichnungen und/oder Beschreibungen des Stadions oder des Spiels, sowie der Ergebnisse und/oder Statistiken des Spiels nur zum Privatgebrauch machen und/oder übertragen darf. Auf jeden Fall ist es untersagt, über das Internet, Radio, Fernsehen oder andere gegenwärtige und/oder zukünftige Medientechnologien Ton- und/oder Bildmaterial, Beschreibungen, Ergebnisse und/oder Statistiken des Spiels ganz oder teilweise zu übertragen oder andere Personen bei der Durchführung solcher Aktivitäten zu unterstützen. Die gewerbliche Nutzung von innerhalb des kybunpark gemachten Sounds, Bildern, Fotografien, Beschreibungen etc. ohne vorgängige schriftliche Bewilligung der FC St.Gallen Event AG ist untersagt.

8. Erfüllung der Teilnahmevoraussetzungen / Einhaltung von Anweisungen und Betriebsordnungen

Jedes Mitglied hat sicherzustellen, dass es sämtliche Anforderungen zur Teilnahme an einer bestimmten Veranstaltung der Bärenbande erfüllt, insbesondere in gesundheitlicher Hinsicht.

Es hat zudem die Anweisungen der jeweiligen Veranstalter bzw. der Vertreter der Bärenbande sowie allfällige AGB, Betriebsordnungen oder Nutzungsreglemente unbedingt zu befolgen. Bei Aktivitäten im Stadion gilt namentlich die Stadionordnung des kybunpark; bei Aktivitäten im Kinderspielpark Bambolino die Verhaltensregeln der Bambolino AG in der jeweils gültigen Fassung, welche auf der Webseite des Bambolinos (www.bambolino.ch) abgerufen werden können.

9. Haftung

Die Teilnahme an Veranstaltungen der Bärenbande kann mit gewissen Risiken verbunden sein und erfolgt auf eigene Gefahr. Die Bärenbande haftet nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit für Sach-, Personen- und Vermögensschäden. Die Erziehungsberechtigten sind verpflichtet, für einen ausreichenden Versicherungsschutz der Bärenbande-Mitglieder zu sorgen.

Der Betreiber des Bambolino oder die Aufsicht der Bärenbande haften nicht für Unfälle der Kinder und durch die Kinder verursachten Schäden. Die Aufsicht der Bärenbande stellt lediglich die Begleitung sicher und führt keine erzieherischen Massnahmen durch und kann nicht für besondere Gefahren verantwortlich gemacht werden. Die Erziehungspflicht und Aufsichtsplicht liegen weiterhin bei den Erziehungsberechtigten.

Die Erziehungsberechtigten bevollmächtigen den Betreiber des Bambolinos und dessen MitarbeiterInnen (inkl. Aufsicht Bärenbande) im Falle eines Notfalls nötige Erste-Hilfe-Massnahmen einzuleiten und erlauben den Bambolino-Mitarbeiterinnen bzw. der Aufsicht Bärenbande ausdrücklich, die Kinder bei Fehlverhalten abzumahnen oder von der weiteren Nutzung des Bambolino auszuschliessen. Ein Erziehungsberechtigter oder eine von diesem eingesetzte Begleitperson muss während des Besuchs des Bärenbande-Mitglieds im Bambolino jederzeit per Mobiltelefon erreichbar sein.

VIII. Schlussbestimmungen

Salvatorische Klausel. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Unwirksame Bestimmungen werden durch solche ersetzt, die dem angestrebten Zweck möglichst nahekommen.

Abweichende Abmachungen. Abweichende Vereinbarungen bedürfen stets der schriftlichen Form.

Änderungsvorbehalt. Die FC St.Gallen Event AG behält sich das Recht vor, die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ohne vorgängige Information der Mitglieder zu ändern. Die jeweils aktuelle Fassung ist unter www.fcsg.ch verfügbar und auf Anfrage in schriftlicher Form erhältlich.

Erfüllungsort. Erfüllungsort der vereinbarten Leistungen ist, soweit nicht anders angegeben, St.Gallen.

Anwendbares Recht. Es gilt ausschliesslich das Schweizer Recht. Das UN-Kaufrecht wird explizit und vollumfänglich wegbedungen.

Gerichtsstand. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist St.Gallen. Der FC St.Gallen Event AG steht es jedoch frei, auch am Wohnort/Sitz des Kunden zu klagen.

Datenschutz. Für die FC St.Gallen Event AG ist die Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen eine Selbstverständlichkeit. Die FC St.Gallen Event AG nutzt die Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Details zur Datenbearbeitung durch die FC St.Gallen Event AG finden sich in der Datenschutzerklärung.