FC St.Gallen
 

Spielberichte

29.07.2018

Heimniederlage gegen Sion

FC St.Gallen 1879 - FC Sion 2:4 (0:2)

Über 11'000 Zuschauer kommen trotz Ferienzeit in den kybunpark und müssen den ersten Rückschlag von unserem Team erleben. Wir unterliegen Sion mit 2:4.

Vielleicht war es die entscheidende Szene des heutigen Spiels. Es läuft die 56. Minute, als Nicolas Lüchinger zwei Walliser ausspielt und dann vom dritten, von Abdellaoui, rüde auf der Sechzehnerlinie umgesäbelt wird. Schiedsrichter Jaccottet zeigt sofort auf den Penaltypunkt - doch wenige Sekunden später lässt er sich von seinem Assistenten an der Linie überstimmen, obwohl Jaccottet den besseren Winkel zur Szene hatte.

«Wegen des Schiedsrichters haben wir heute aber nicht verloren», stellte Peter Zeidler nach dem Spiel klar. Dennoch ärgerte ihn diese Fehlentscheidung unheimlich. «Es wären noch rund 40 Minuten zu spielen gewesen, wenn wir hier zum 1:2 verkürzt hätten.» So verging eine weitere Viertelstunde, bis Silvan Hefti mit seinem zweiten Tor innert weniger Tage doch noch den Anschluss erzielte. Doch die Hypothek, bei diesen heissen Temperaturen einem Rückstand hinterher zu rennen, wog an diesem Sonntagnachmittag zu schwer.

Geärgert hat sich Peter Zeidler auch über die ersten beiden Sittener Tore, die auf ähnliche Weise fielen. Zweimal traten die Gäste einen Freistoss von halbrechts, zweimal konnten sie per Kopf ein Tor erzielen. Auch das 1:3, nur drei Minuten nach Heftis Anschluss, war ein Freistoss. Doch diesen versenkte Grgic mit Hilfe der Lattenunterkante genau im Winkel (75.).

Die letzten beiden Tore der Partie waren lediglich noch Resultatkosmetik. Philippe erzielte das 1:4, als Peter Zeidler alles nach vorne warf und mit Roman Buess noch einen vierten Stürmer eingewechselt hatte, und auch das 2:4 durch Cedric Itten in der 94. Minute lässt die unglückliche Niederlage nur noch etwas weniger brutal aussehen.

Am Donnerstag spielen wir das Rückspiel bei den Norwegern aus Sarpsborg, wo es den 2:1-Sieg aus dem Hinspiel zu verteidigen gilt. Die Mehrfachbelastung nimmt Peter Zeidler aber nicht zum Anlass, um zu klagen, im Gegenteil: «Wir spielen gerne in Europa», sagt er, und es soll auch nicht das letzte Europacupspiel in dieser Saison bleiben. (man)

  Das Spiel im Liveticker

Informationen

kybunpark - 11'262 Zuschauer - SR Adrien Jaccottet.

Tore

0:1 Raphael (18.), 0:2 Djitté (37.), 1:2 Hefti (72.), 1:3 Grgic (75.), 1:4 Almeida Costa (83.), 2:4 Itten (94.).

Aufstellung FC St.Gallen 1879

Stojanovic; Lüchinger (82. Buess), Hefti (Cap.), Vilotic, Wittwer; Kutesa (64. Aratore), Quintilla (46. Ashimaeru), Sierro; Tafer, Itten, Ben Khalifa.

Aufstellung FC Sion

Fickentscher; Maceiras, Raphael, Neitzke, Abdellaoui; Toma; Kasami (Cap.) (87. Lenjani), Baltazar Grgic, Djitté (79. Uldrikis); Daoudou (46. Almeida Costa).

Verwarnungen

17. Raphael (Foul), 52. Sierro (Foul), 56. Abdellaoui (Foul), 74. Vilotic (Foul), 91. Almeida Costa (Foul).

Bemerkungen

St. Gallen mit Lopar, Ashimeru, Mosevich, Buess, Manneh, Aratore, Tschernegg (Ersatzbank) und ohne Koch, Muheim (beide verletzt), Tolino, Wiss, Kukuruzovic, Barnetta, Bakayoko, Hefti, Kräuchi (alle nicht im Aufgebot) und Kchouk (noch nicht spielberechtigt). Sion ohne Mitrjuschkin, Zock, Mveng, Carlitos, Adryan, Kukeli, Angha, Fortune, Epitaux, Kouassi (alle verletzt), Pinga, Berchtold (beide nicht im Aufgebot). - 29. Kopfball von Itten an den Pfosten. - 47. Tor von Tafer wegen Abseits aberkannt.

Pressekonferenz nach FC St.Gallen 1879 - FC Sion, 29.07.2018