FC St.Gallen
 

Spielberichte

06.08.2017

Überzeugender Heimsieg gegen Sion

FC St.Gallen 1879 - FC Sion 2:0 (0:0)

Vor 11'765 Zuschauern gewinnen wir mit einer starken Leistung 2:0 gegen die Walliser.

Am Ende stand der ganze kybunpark und bejubelte nicht nur drei Punkte, sondern auch die Art und Weise, wie der Sieg gegen den FC Sion zustande kam. Von Beginn weg zeigten unsere Jungs, dass sie sich von der mässigen ersten Halbzeit in Lugano rehabilitieren wollten. Die Gäste aus dem Wallis spielten sehr verhalten und waren erstmal darauf bedacht, hinten nichts anbrennen zu lassen, doch tatsächlich stand Grün-Weiss hinten sehr sicher, und vorne wirbelte die Offensive, allen voran Marco Aratore.

Einzig eine Chance von Konaté in der 24. Minute konnten die Sittener auf der Habenseite verbuchen, doch Daniel Lopar meisterte die heikle Szene bravourös. Auf der Gegenseite hatte Mitrjuschkin wesentlich mehr zu tun, auch wenn der FCSG im Strafraum noch die notwedige Konsequenz vermissen liess.

"Wir wussten, dass wir heute geduldig sein müssen", meinte Marco Aratore nach dem Spiel. Und so spielten die St. Galler auch nach dem Seitenwechsel unbeirrt weiter wie vor der Pause. Die Walliser wurden immer mehr in ihre Spielhälfte gedrängt, der Führungstreffer schien wirklich nur noch eine Frage der Zeit.

Die Uhr schien für den FC Sion zu laufen, denn eine Viertelstunde vor Schluss stand es immer noch 0:0, nachdem Schneuwly in der 71. Minute eine gute Gelegenheit hatte, die Daniel Lopar allerdings entschärfen konnte. Danijel Aleksic spielte einen Ball in den Strafraum, den die Sittener jedoch gleich wieder rausschlagen konnten. Andreas Wittwer kam jedoch erneut zum Flanken, und in der Mitte war Marco Aratore mit seinen 177 Zentimetern gross genug, um den Ball mit dem Kopf ins Tor abzulenken.

In der 85. Minute kam der eingewechselte Adryan zu einer gefährlichen Direktabnahme, traf aber den Ball nicht richtig. Es war die gefährlichste Szene der Gäste, um hier noch auszugleichen, denn kurz danach konnten die St. Galler kontern. Tranquillo Barnetta setzte Marco Aratore ein, der zog zur Mitte, wo er den besser postierten Albian Ajeti sah und anspielte. Und der Topscorer der vergangenen Saison liess sich nicht zweimal bitten, schob eiskalt ein. Damit war der Sack zu. (man)

  Das Spiel im Liveticker

Informationen

kybunpark - 11'765 Zuschauer - SR Stephan Klossner.

Tore

1:0 Aratore (76.), 2:0 Al. Ajeti (86.).

Aufstellung FC St.Gallen 1879

Lopar (Cap.); Koch, Haggui, Wiss, Wittwer; Tschernegg (81. Taipi), Kukuruzovic; Aleksic (87. Tafer), Barnetta, Aratore; Ben Khalifa (69. Al. Ajeti).

Aufstellung FC Sion

Mitrjuschkin (Cap.); Ricardo, Zverotic, Bamert; Ndoye (72. Karlen); Lüchinger, Adao, Constant, Lenjani (83. Acquafresca); Schneuwly, Konaté (60. Adryan).

Verwarnungen

87. Al. Ajeti (Trikot ausziehen).

Bemerkungen

St. Gallen mit Stojanovic, Angha, Taipi, Buess, Tafer, Al. Ajeti, Gönitzer (Ersatzbank) und ohne Toko, Ad. Ajeti, Blasucci (aller verletzt), Krucker, Schulz, Hefti, Babic, Kräuchi (alle nicht im Aufgebot).

  • Contini, Ajeti und Aratore nach dem Heimsieg gegen Sion

Spielzusammenfassung FC St.Gallen 1879 - FC Sion