FC St.Gallen
 

Spielberichte

01.10.2017

Schlappe beim Leader

BSC Young Boys - FC St.Gallen 1879 6:1 (1:0)

Gleich mit 1:6 werden wir beim Leader niedergekantert. Eine bittere Ohrfeige, die zu hoch ausfällt.

«Die letzte halbe Stunde war zum Vergessen», meinte Giorgio Contini nach dem Spiel. Es war die Phase, als unsere Mannschaft völlig auseinander gebrochen und vom 3:1 in eine Kanterniederlage hineingelaufen war.

Im Umkehrschluss heisst das aber auch, dass während rund einer Stunde die Leistung des FCSG in Ordnung war. Zwar geriet unser Team schon früh nach einem Schuss von Assalé in Rückstand, doch danach boten wir dem Tabellenführer Paroli und hatten bis zur Pause auch mehr Spielanteile.

Hinzu kommt, dass die Berner eigentlich zur Pause nur noch mit zehn Mann hätten spielen dürfen. Assalé liess sich in der 42. Minute zu einem Schlag ins Gesicht von Wiss hinreissen, was eigentlich auch mit Rot hätte sanktioniert werden können, wie selbst YB-Trainer Adi Hütter an der Medienkonferenz eingestand und sagte: «Mit einem Mann weniger wäre das Spiel anders gelaufen.»

Giorgio Contini ärgerte sich jedoch vor allem über das 2:0 der Berner kurz nach der Pause. Nach dem zweiten Corner in der 47. Minute sprang der Ball Assalé an die Hand und Mbabu schoss ein. Nicht schon wieder gegen YB, dachte wohl so mancher FCSG-Fan nach dem umstrittenen Ausgleich im Hinspiel in der Nachspielzeit.

Obwohl noch eine ganze Halbzeit zu spielen war und unseren Jungs durch einen Foulpenalty kurz danach der Anschlusstreffer gelang (53.), war der zweite Treffer der Berner richtungsweisend. In der 55. Minute stellte Assalé den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her. Er tanzte Lüchinger mit einer Körpertäuschung aus und schob dann eiskalt zum 3:1 ein. Bei beiden Toren spielte der Ivorer eine wichtige Rolle. Zum Glück für YB stand er da noch auf dem Platz.

In der Folge spielten sich die Young Boys in einen regelrechten Spielrausch. Zwei Kopfballtreffer durch Nsame (61.) und Nuhu (71.), die beide viel Platz hatten, und ein Schuss von Fassnacht in den Torwinkel besiegelten die Niederlage, die um mindestens ein, zwei Tore zu hoch ausgefallen ist. (man)

  Das Spiel im Liveticker

Informationen

Stade de Suisse Wankdorf - 20'098 Zuschauer -SR Fedayi San.

Tore

1:0 Assalé (3.), 2:0 Mbabu (47.), 2:1 Aleksic (Pen., 53.), 3:1 Assalé (55.), 4:1 Nsame (61.), 5:1 Nuhu (71.), 6:1 Fassnacht (76.).

Aufstellung BSC Young Boys

von Ballmoos; Mbabu, Nuhu, von Bergen (Cap.), Lotomba; Fassnacht, Sanogo, Sow (78. Aebischer), Sulejmani (85.Schick); Assalé, Nsame.

Aufstellung FC St.Gallen 1879

Lopar (Cap.); Koch, Haggui, Hefti, Lüchinger (65. Wittwer); Aleksic (59. Tafer), Kukuruzovic, Wiss, Aratore; Buess, Albian Ajeti (78. Taipi).

Verwarnungen

12. Sow (Schwalbe), 42. Assalé (Foul), 51. Koch (Foul), 52. Mbabu (Foul), 63. Lüchinger (Foul).

Bemerkungen

Young Boys ohne Benito, Bertone, Hoarau, Seferi (alle verletzt), Teixeira, Marzino (beide nicht im Aufgebot). St. Gallen mit Stojanovic, King, Taipi, Tafer, Wittwer, Ben Khalifa, Babic (Ersatzbank) und ohne Barnetta, Adonis Ajeti, Tschernegg, Toko (alle verletzt), Krucker, Blasucci, Schulz, Kräuchi, Gönitzer, Staubli (alle nicht im Aufgebot).

  • Daniel Lopar und Giorgio Contini nach YB - FCSG

Spielzusammenfassung BSC Young Boys - FC St.Gallen 1879