FC St.Gallen
 

Spielberichte

01.07.2017

Mit einem Remis ins Trainingslager

FC Schaffhausen - FC St.Gallen 1879 1:1 (1:0)

Auf dem Weg nach Lenzkirch macht der FCSG Halt in Schaffhausen und spielt 1:1 gegen den FCS. Tafer gleicht in der 81. Minute aus.

Am Samstagmorgen machte sich der FCSG-Tross ins Trainingslager in den Schwarzwald auf. Schaffhausen bot sich als Testspielgegner auf der Durchreise an, und auch rund 200 Zuschauer kamen zur ungewöhnlichen Anspielzeit von 11 Uhr am Samstagvormittag in den LIPO Park.

Trainer Giorgio Contini wollte auch heute wieder allen Akteure 45 Minuten spielen lassen. Nur auf der Torhüterposition spielte diesmal Dejan Stojanovic durch. Im Gegenzug wird Daniel Lopar dann am Freitag gegen Wohlen 90 Minuten im Tor stehen. Heute zum ersten Mal im Einsatz war der junge Dennis Vanin, der in der zweiten Halbzeit aufs Feld kam. "Ich wollte Tranquillo Barnetta und Stjepan Kukuruzovic zusammen als Achter sehen", sagte Contini, weswegen Vanin den Part als Sechser übernahm. Auch die Nachwuchskräfte Gönitzer und Kräuchi kamen erneut  zu Spielpraxis. Toko und die Ajeti-Brüder sind noch angeschlagen, reisen aber mit ins Trainingslager.

"Nach der intensiven Woche hat vielleicht etwas die Spritzigkeit gefehlt", meinte Giorgio Contini. Der Espen-Coach wollte gewisse Dinge ausprobieren. In Bedrängnis den Ball nicht wegzuschlagen sondern herausspielen, war zum Beispiel eine der Vorgaben. "So fiel halt auch das Gegentor, aber dazu sind Testspiele da, um solche Sachen zu üben", sagte Contini. Bunjaku konnte in der 23. Minute einen Ball abfangen und Cicek bedienen, und der Ex-St. Galler traf gegen seine alten Farben.

In der zweiten Halbzeit gab es auf Seite der Grün-Weissen lange Zeit nur wenige Chancen. Erst gegen Ende drehte unsere Mannschaft etwas auf. In der 81. Minute gab es einen Angriff über die rechte Seite. Ben Khalifa war nur schwer vom Ball zu trennen, setzte sich mit einer Körpertäuschung gegen seinen Gegenspieler durch und passte vor das Tor, wo Tafer in den Ball lief und den Ausgleich erzielte. Kurz vor Schluss hatte Kukuruzovic mit einem Schuss aus 15 Metern sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuss, doch es blieb beim 1:1. (man)

  Das Spiel im Liveticker

Informationen

Lipo-Park - 200 Zuschauer - SR Nikolaj Hänni.

Tore

1:0 Cicek (23.), 1:1 Tafer (81.).

Aufstellung FC Schaffhausen

Grasseler (46. Pribanovic); Lika (46. Gonçalves), Neitzke (Cap.) (77. Demhasaj), Loosli (77. Fioravanti), Mevlja (54. Mikari); Cicek (54. Tranquilli), Bunjaku (77. Del Toro), Zock (71. Cani), Sessolo (54. Gül); Barry (54. Mobulu), Castroman (64. Jesses).

Aufstellung FC St.Gallen 1879

Stojanovic; Koch (46. Angha), Haggui (Cap.) (46. Gelmi), Hefti (46. Wiss), Wittwer (46. Gönitzer); Taipi (46. Vanin); Kräuchi (46. Tafer), Babic (46. Kukuruzovic), Aleksic (46. Barnetta (Cap.)), Aratore (46. Schulz); Buess (46. Ben Khalifa).

Verwarnungen

keine

Bemerkungen

St. Gallen ohne Blasucci, Ad. Ajeti, Al. Ajeti, Toko (alle angeschlagen), Lapcevic (nicht im Aufgebot).