FC St.Gallen
 

News

04.06.2017

Wir wünschen alles Gute für die Zukunft!

Die Spieler Mario Mutsch und Pascal Albrecht veranschieden sich vom FC St.Gallen 1879.

Mario Mutsch und Pascal Albrecht haben den FC St.Gallen 1879 nach der Saison 2016/17 verlassen.

Mario Mutsch

Mario Mutsch kam im Sommer 2012 vom FC Sion zum FC St.Gallen 1879. Der vielseitig einsetzbare Defensivmann schaffte es gleich zum Stammspieler und bestritt für uns in fünf Saisons insgesamt 153 Pflichtspiele. Dabei kam der 77-fache Nationalspieler Luxemburgs vorwiegend als Rechtsverteidiger, später auch vermehrt im defensiven Mittelfeld zum Einsatz. Nach dieser Saison setzt der 32-jährige Mutsch seine Karriere beim luxemburgischen Erstligisten FC Progrès Niederkorn fort.

Mario Mutschs Karriere beim FCSG in Zahlen

  • Super League:           136 Spiele       1 Tor           10 Assists
  • Schweizer Cup:             9 Spiele         
  • Europa League:             8 Spiele                             1 Assist


Pascal Albrecht

Pascal Albrecht kehrte im Sommer 2015 vom FC Basel 1893 zum FC St.Gallen 1879 zurück, wo er schon einen Teil seiner Juniorenzeit verbracht hatte. Nachdem er im Oktober für drei Monate an den FC Vaduz verliehen wurde, schaffte er Anfang 2016 den Sprung als dritter Goalie in unsere 1. Mannschaft. Albrecht hütete weiterhin das Tor der 2. Mannschaft (U21), zu einem Super-League-Einsatz kam er dagegen nicht. Wo der 22-Jährige seine Karriere fortsetzt, ist noch nicht bekannt.

Pascal Albrechts Karriere beim FCSG in Zahlen

  • Promotion League:       18 Spiele        5x ohne Gegentor
  • 1. Liga:                               19 Spiele        4x ohne Gegentor

 

Wir danken Mario Mutsch und Pascal Albrecht herzlich für ihren Einsatz in Grün-Weiss und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute!