FC St.Gallen
 

News

08.02.2019

Vorschau aufs Spiel in Basel

Diesen Samstag sind wir im St. Jakob-Park beim FC Basel 1893 zu Gast.

Das Spiel am Samstag steht im Zeichen des 125. Geburtstags des FC Basel, der im vergangenen November gefeiert wurde.

Der Start in die Rückrunde ist dem FC Basel voll und ganz gelungen. Er bezwang die Grasshoppers auswärts gleich mit 4:0. Für Basel bedeutete der Erfolg den ersten Startsieg seit dem 4. Februar 2017, als Lugano zuhause ebenfalls 4:0 geschlagen wurde. Seither setzte es für den FCB sowohl zum Saisonstart als auch zum Beginn im Frühling viermal eine Niederlage ab.

Ricky van Wolfswinkel trumpfte gegen GC mit drei Treffern auf, das vierte Tor erzielte Albian Ajeti. Für van Wolfswinkel war es im 39. Super-League-Spiel der erste Hattrick. Van Wolfswinkel und Ajeti sind nun mit 9 Saisontreffern gleich auf. Fürs erste dürfte der Niederländer den letztjährigen Torschützenkönig und Ex-St.Galler Ajeti vom Startplatz in der Sturmspitze verdrängt haben.

Anfang Woche hat der FCB einen weiteren Stürmer verpflichtet, ein Juwel. Edson Zhegrova wurde von Belgiens Tabellenführer KRC Genk ausgeliehen. Der 19-jährige Nationalspieler Kosovos ist der erste Winter-Transfer in Marcel Kollers Mannschaft. Fast wie ein Neuzugang im Team ist aber auch ein prominenter Abwehrspieler: Für den verletzten Captain Marek Suchy holte Basel im August Carlos Zambrano. Der Peruaner zog sich im Training einen Muskelfaserriss zu, noch vor seinem ersten Ernstkampf für den FCB. Zambrano kam erst im letzten Spiel der Hinrunde zu seinen ersten Einsatzminuten.

 

Statistisches:

  • Das letzte Duell gewann der FCB am 6. Oktober im kybunpark 3:1. Vincent Sierros Führungstreffer (31.) glich Albian Ajeti sechs Minuten später aus. In der Schlussphase kamen die Gästen zu den Treffern von Luca Zuffi und Blas Riveros.
  • Zum Saisonstart siegten wir im St. Jakob-Park 2:1. Jordi Quintillà lenkte in der 66. Minute zwar eine scharfe Flanke von Kevin Bua ins eigene Tor. Trotzdem schaffte es die Mannschaft von Peter Zeidler vor rund 25'600 Zuschauern, Basel weiter einigermassen in Schach zu halten - um in der 94. Minute noch zum Siegtreffer zu kommen. Sierro hatte einen Schuss von Marco Aratore noch leicht abgelenkt. Den ersten Treffer besorgte Cédric Itten in der 56. Minute.
  • Dies war für uns der zweite Auswärtssieg in Basel hintereinander. Am 17. Februar besorgte Itten beide Tore zum 2:0-Sieg.
  • Sonst gab es, seit der FCB 2002 nach 22 Jahren wieder Meister wurde, für uns nur selten etwas zu jubeln an der Birs. In 29 Auswärtsspielen gegen den FCB lautet die Bilanz aus Grün-Weisser Sicht: 4 Siege - 3 Remis - 22 Niederlagen.