FC St.Gallen
 

News

15.05.2018

Van der Werff verlässt den FCSG

Jasper van der Werff verlässt den FC St.Gallen 1879 zur kommenden Saison.

Jasper van der Werff wird den FC St.Gallen 1879 zur kommenden Saison verlassen. Der 19-jährige Verteidiger wechselt zum österreichischen Spitzenklub RB Salzburg, bei dem er einen Vertrag für die kommenden vier Jahre bis 2022 unterschrieben hat. Van der Werff besass beim FCSG ursprünglich noch einen Vertrag bis Sommer 2019. 

Jasper van der Werff durchlief die Nachwuchsabteilung des FC St.Gallen 1879 und kam in der Saison 2017/18 zu seinem ersten Einsatz im Profikader des FCSG. Beim 2:0-Auswärtssieg gegen den FC Basel überzeugte van der Werff auf Anhieb und liess mit seinen Leistungen entsprechend aufhorchen. Mit dem Wechsel zu RB Salzburg folgt nun der nächste Schritt in seiner noch jungen Profikarriere. 

Sportchef Alain Sutter lässt den jungen Verteidiger mit gutem Gewissen nach Salzburg ziehen: "Jaspers Werdegang ist für mich das Musterbeispiel für die Arbeit von FCO, die sich in diesem Wechsel zeigt. Es ist der nächste Schritt für ihn in einen hochprofessionell geführten Verein. Salzburg hat viel vor mit Jasper und sie sind sehr bemüht gewesen um ihn. Gesetzt den Fall, dass es aus irgendeinem Grund, dies kann immer passieren im Profifussball, nicht funktioneren sollte, werden ihm bei uns immer sämtliche Türen offen stehen."