FC St.Gallen
 

News

15.05.2019

Peter Zeidler vor dem Spiel in Lugano

Unser Cheftrainer Peter Zeidler blickt auf die Partie vom Donnerstag in Lugano voraus.

FC Lugano - FC St.Gallen 1879
Donnerstag, 16. Mai 2019, 20 UhrCornaredo

Gesperrt: Tranquillo Barnetta
Verletzt:
 Alain Wiss, Nicolas Lüchinger

Peter Zeidler

  • über den FC Lugano: Lugano ist eine sehr gute Mannschaft, die zwar das letzte Spiel verloren hat, davor aber zehnmal ohne Niederlage war und von der alle sprechen. Zurecht, weil sie taktisch gut sind, gute Einzelspieler haben und gefährlich sind mit den Spitzen und hinten gut stehen. Wir wissen aber, dass wir eine gute Chance haben mit unserer Einheit, wenn wir wieder richtig zusammenhalten und auch in schwierigen Momenten nicht aufgeben. Dann haben wir unsere Möglichkeiten, dem Gegner richtig Probleme zu bereiten.
  • über das Spiel am Donnerstag: Wir haben uns gefreut über den Sieg am Sonntag gegen Sion. Danach war es unsere Aufgabe, dass wir ganz locker, aber sehr konzentriert wieder Richtung nächstes Spiel gehen. Das haben wir gemacht. Heute folgt noch das Abschlusstraining, und dann sind wir morgen voll da, um endlich mal in Lugano etwas zu holen.
  • über die Taktik gegen Lugano: Ich habe mit meinen Kollegen die letzten Spiele gegen Lugano nochmals verfolgt, um den Gegner genau zu studieren, was er für Überlegungen hat. Sie waren da taktisch sehr intelligent, und wir müssen auch in dem Bereich sehr gut vorbereitet sein. Die Taktik spielt eine grosse Rolle, aber ich glaube noch eine grössere spielt - überall im Fussball - die Mentalität, der Teamgeist. Und da wollen wir morgen wieder vorbildlich auftreten.

Letztes Spiel: In der Hinrunde verloren wir in Lugano mit 1:3.