FC St.Gallen
 

News

10.08.2018

Peter Zeidler vor dem FCZ-Spiel

Unser Cheftrainer Peter Zeidler blickt auf das Sonntags-Spiel gegen den FC Zürich voraus.

FC Zürich - FC St.Gallen 1879
Sonntag, 12. August 2018, 16 Uhr
Letzigrund

Verletzt: Philippe Koch, Miro Muheim, Nicolas Lüchinger, Leonel Mosevich

Peter Zeidler

  • über den FC Zürich: Sie sind amtierender Cupsieger und mit viel Ambitionen in die Saison gestartet, was sie auch so offensiv formuliert haben. Nach den ersten beiden Siegen gab es gegen YB zwar eine klare Niederlage, aber ich erwarte einen starken FCZ. In der Vorbereitung haben wir völlig verdient gegen sie verloren, aber wir sind mittlerweile auch weiter in unserer Entwicklung, wir werden sehen, ob es reichen wird.
  • über die Vorbereitung auf Sonntag: Dadurch, dass Nicolas Lüchinger ausfällt, werden wir umstellen müssen. Eine Variante wäre Silvan Hefti, der schon oft auf dieser Position gespielt hat. Und auch Peter Tschernegg hat zweimal als rechter Verteidiger gespielt. Wir werden morgen nach dem Abschlusstraining entscheiden, wie wir das umsetzen werden.
  • über den Sieg gegen Thun: Auch in der ersten Halbzeit war nicht alles Gold, was geglänzt hat. Aber es war schon über weite Strecken so, wie wir spielen wollten. Aber auch in diesen Phasen hatte Thun noch die eine oder andere Chance zu viel. Gegen den FCZ müssen wir am Sonntag noch besser spielen, wenn wir dort etwas mitnehmen wollen.

Letzte Spiele: Vergangene Saison verlor unser Team in der Rückrunde das Auswärtsspiel gegen den FCZ mit 0:4, in der Hinrunde trennte man sich 1:1 im Letzigrund. In der Vorbereitung auf die aktuelle Saison unterlag der FCSG mit 1:4.