FC St.Gallen
 

News

06.01.2016

Everton verlässt per sofort den FCSG

Der FC St.Gallen und Mittelfeldspieler Everton gehen ab sofort getrennte Wege.

Beide Parteien einigten sich auf eine Auflösung des bis Sommer 2017 laufenden Vertrages. Everton, der 2014 vom FC Lugano in die Ostschweiz wechselte, hat einen Vertrag beim serbischen Meister Partizan Belgrad unterschrieben. Über die Höhe der Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.

"Wir haben seit einigen Monaten versucht, mit Everton eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis 2019 zu erzielen. Dabei haben wir ihm ein deutlich verbessertes Angebot unterbreitet und sind bis an die Schmerzgrenze gegangen. Bis Ende des Jahres war ein Wechsel kein Thema und wir sind davon ausgegangen, dass wir mit Everton in die Rückrunde gehen werden. Wenn ein Spieler jedoch bei einem anderen Klub so viel mehr Geld verdienen kann, dann müssen wir das akzeptieren. Wir suchen nun nach einer Ergänzung für unseren Kader, die zur Spielphilosophie von Joe Zinnbauer passt. Dabei werden wir aber sicher nichts überstürzen", kommentiert Sportchef Christian Stübi den Abgang Evertons.