FC St.Gallen
 

News

29.06.2016

Der FC St.Gallen 1879 zeigt Tradition

Der FC St.Gallen 1879 nimmt zur neuen Saison Veränderungen im Markenbild vor.

Am 19. April 1879 wurde der FC St.Gallen gegründet, als erster Fussballclub der Schweiz und auf dem europäischen Festland. Diese bemerkenswerte Tradition möchte der Verein zukünftig fest im Namen verankert wissen und unterstreichen und nennt sich ab sofort offiziell FC St.Gallen 1879 - also bewusst mit dem Zusatz 1879. Die Namensanpassung gilt ebenso für die Frauenmannschaft und das U21-Team des Vereins. 

Nach der Umbenennung der Heimspielstätte in kybunpark nehmen die Ostschweizer in diesem Sommer damit eine strategisch wichtige Namensanpassung vor. «Als ältester Fussballclub der Schweiz und auf dem europäischen Festland sind wir der Tradition besonders verbunden. Der FC St.Gallen 1879 hat ein Alleinstellungsmerkmal, auf das er zurecht stolz sein darf. Und dies wollen wir in Zukunft mit der Namensanpassung deutlich unterstreichen. Eine öffentliche Feier zur Einführung des neuen Namens gibt es zwar nicht»,  äussert sich Pascal Kesseli, CEO der FC St.Gallen Event AG. «Wir hoffen vielmehr, dass die Heimspiele der kommenden Saison bei uns im kybunpark dank der Unterstützung unserer treuen Fans immer wieder zu kleinen Fussballfesten werden.» 

Auch visuell wird der FC St.Gallen 1879 etwas verändert auftreten. Auf den zuletzt verwendeten 3D-Verlauf im Logo wird im Rahmen des neuen Auftritts bewusst verzichtet. Ab der neuen Saison wird ein Logo den Verein repräsentieren, das in Anlehnung an die langjährige Vereinsgeschichte auf dem Jubiläumslogo von 1979 basiert.